Freddy

Rüde, Mischling, 2 Jahr, Unvermittelt, stammt aus Rumänien, TierNr. 5302
FREDDY

Sein zu Hause: Landkreis Karlsruhe

Freddy ist ein unkastrierter Rüde und wurde Ende Januar 2022 in Rumänien geboren. Mit einem halben Jahr kam er nach Deutschland und nach einem kurzen Aufenthalt in Ulm, sofort zu uns in den Landkreis Karlsruhe.Er ist ein Langhaarhund, der nicht haart und lediglich eine Art „Wolle“ verliert. Sein Fell hat verschiedene Grauschattierungen und ist einfach zu pflegen. Er riecht nicht, außer er ist nass.

Gesundheitliche Probleme sind keine bekannt- bis auf ab und zu mal Erbrechen oder Durchfall hatte er noch nie was.

Freddy ist ein mittelgroßer Hund mit ca 18kg.

Er frisst Trocken- und Nassfutter.

Freddy ist immer im Familienverbund, kann aber problemlos alleine bleiben. Er macht nichts kaputt, nagt nichts an. In Stresssituationen pinkelt er leider schon mal ins Haus. Generell ist er natürlich stubenrein.

Er liebt lange Spaziergänge, kommt aber auch ohne sie aus. Sehr gerne spielt er mit seinen Spielsachen und mit Menschen. Außerdem schmust er gerne. Mit anderen Tieren kommt Freddy sehr gut aus. Er liebt Katzen. Großtiere wie Pferde, Kühe etc ignoriert er. Andere Hunde mag er auch und spielt gerne mit ihnen. Allerdings reagiert er auf manche Rüden. Ich habe den Eindruck, er reagiert auf die, die eher aggressiv sind.

Von Anfang an war er innerhalb der Familie ein Traumhund. Uns gegenüber zeigte er niemals Aggressionen. Man kann ihm alles wegnehmen- von Futter über Spielzeug. Von Paul (Sohn der Familie) lässt er sich alles gefallen. Auch von Anfang an hat er alle anderen Menschen angebellt. Insgesamt ist er sehr bellfreudig- im Garten und auch, wenn es klingelt. Er lässt es sich verbieten, probiert es aber immer. Anfassen lässt er sich ausschließlich von Familienmitgliedern und Menschen, die er gut kennt. Darin sehe ich bei einer Vermittlung das größte Problem.

Freddy ist ängstlich, wenn er auf größere Menschengruppen stößt. Spaziergänge liebt er- aber nicht zB in der Stadt oder auf einem Markt. Daher kann man ihn bisher schlecht irgendwohin mitnehmen.

Ich habe mit 2 Trainerinnen mit ihm gearbeitet. Beide meinten, er sei sehr intelligent und würde sehr schnell lernen- allerdings nur mit extremer Konsequenz des Erziehenden. Daran scheitert es nun an mir. Ich kann ihm diese notwendige Konsequenz leider nicht geben. Erzieherisch müsste man bei ihm noch viel nachholen.

Auf Kinder (außer Paul) reagiert er auch mit bellen- ich denke, sie machen ihm Angst.

Er scheint nur Probleme mit Sachen zu haben, mit denen er während seiner Zeit in Rumänien schlechte Erfahrungen gemacht hat- und das sind wohl Menschen. Mit Krach wie zB an Silvester hatte er bisher nie Probleme.

Mail: a_weiss67@yahoo.de

Freddy
Freddy Mischling 2 Jahr ITRüde

Kontakt

Vermittlungshilfe