Adi

Rüde, Pointer, 12 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3629
Unser Neuzugang Adi lässt uns mal wieder voller Unverständnis den Kopf schütteln. Der Pointer hat vermutlich schon ein stattliches Alter und ist blind. Das Alter und seine Herkunft bleiben unbekannt, denn sein Besitzer hat ihm den Chip entfernt und ihn ausgesetzt. Auf der Suche nach Wasser und Nahrung ist er in eine Grube gefallen, aus der er alleine nicht mehr herausgekommen wäre. Völlig abgemagert und schon fast verdurstet wurde der kleine Schatz gefunden und der Tierschutzbehörde übergeben. Von dort kam er endlich an den sicheren Ort unseres Caniles in Policiano. Hier wird er nun erst mal versorgt, gepflegt und kann wieder zu Kräften kommen. Er ist nur wenige Tage hier hat aber schon Vertrauen gefasst und ist guter Dinge als hätte er sein schweres Schicksal schon vergessen. Unsere Partnerin Chiara beschreibt ihn als sehr freundlichen, zugewandten Hund. Wir suchen für ihn ein ruhiges Plätzchen, an dem er seinen letzten Lebensabschnitt gemütlich, ohne Angst und Nahrungssuche verbringen kann. Da er blind ist, wird er Zeit brauchen, sich in seiner Umgebung auszukennen und er freut sich über seinen Bedingungen angepassten Auslauf. Wir sind zuversichtlich, dass er auch auf seine alten Tage ein treuer Begleiter werden kann. Wir wünschen ihm sehr, dass er das Canile bald verlassen und an einen sicheren Ort mit viel Zuwendung ziehen kann. Wenn Sie ihm ein solches Zuhause bieten möchten, melden Sie sich bei mir per Email, ich melde mich dann umgehend zurück. Da er vor der Weitervermittlung zuerst 2 Monate im Tierheim bleiben muss, könnte er in unserem Novembertransport in sein neues Zuhause reisen.

Adi
Adi Pointer 12 Jahre ITRüde

Kontakt

Dr. Andrea Kübler
andrea.kuebler@hundehilfe-mariechen.de


News

04.09.2020

Inzwischen wurde Adi auf Leishmaniose und Filarien getestet und ist leider Leishmaniose positiv; entsprechend wird er medikamentös versorgt. Die Krankheit lässt sich mit  Behandlung gut in den Griff bekommen, ist nicht von Hund zu Hund übertragbar und Adi kann damit hoffentlich noch ein paar Jährchen in einer neuen Familie das Leben genießen.