Ambra

Hündin, Deutsch Kurzhaar, 7 Jahre, Vermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 2897
Ambra ist nun stolze Wahl-Leipzigerin! Vorbei die Zeiten als Jagdhündin in der Toskana, die kalten Winter und die Tage voller Hunger und Langeweile. Ihre neuen Besitzer hatte Ambra schon für sich begeistert, bevor sie sie live und in Farbe gesehen haben. Die süße Maus darf sich auf tolle Wanderausflüge, viel Spaß und genauso viele Kuscheleinheiten freuen. 🙂 Wir wünschen euch viele schöne gemeinsame Jahre!

News

16.11.2017

Neues Video von Ambra!

07.01.2018

Ambra nimmt ab, der Stress im Tierheim bekommt der Schönen nicht. Außerdem „besetzt“ sie einen Pensionsplatz, sodass kein weiterer, dringender Notfall nachrücken kann. Für die wundervolle Hündin suchen wir dringend eine Pflegestelle, damit sie dem Winter Italiens entkommen kann. Ein Zuhause, das wäre natürlich der Traum, den niemand zu träumen wagt.

31.01.2018

Neue Videos von Ambra!

13.04.2018

Ambra ist ganz und gar zauberhaft! Die freundliche, menschenbezogene Hündin ist auf ihrer Pflegestelle angekommen und fühlt sich jeden Tag wohler. Sie liebt Menschen, insbesondere Kinder. „Hauptsache dabei“ scheint ihr Motto! Ambra mag Autofahrten, ist am liebsten ganz nah bei „ihren“ Menschen und baut schnell eine Bindung auf. Sie spielt gerne und apportiert auch mal das eine oder andere Spielzeug.
Die Behandlungen gegen Leishmaniose und Filarien haben begonnen, die Medikamente nimmt Ambra ohne Probleme! Die Filarien werden in einigen Wochen austherapiert sein und sie nicht weiter beeinträchtigen. Die Leishmaniose-Erkrankung muss ein Leben lang mit Medikamenten behandelt werden – aber die Medikamente sind nicht teuer und die Krankheit kann so weit in den Griff bekommen werden, dass Ambra bis ins hohe Alter fit bleiben kann!
Sie ist sehr über Futter motivierbar und lässt sich gut abrufen – es sei denn, sie sieht was anderes spannendes. Die Leinenführigkeit ist definitiv noch ausbaufähig, aber sie ist so aufmerksam und bemüht, zu gefallen, dass sich das mit ein bisschen Training ändern ließe. An anderen Hunden ist sie kaum interessiert. Die kläffenden Nachbarshunde ignoriert sie gekonnt. Aktuell fällt es Ambra noch schwer, zur Ruhe zu kommen, alles ist interessant und wer weiß, vielleicht findet sich irgendwo etwas Essbares. 😉
Melden Sie sich bei mir, wenn die Zarte Sie berührt.

PS: Die letzten Bilder sind neu!

22.08.2018

Ambra ist nach Creußen umgezogen und hat sich schnell und unkompliziert in das Rudel integriert und auch mit Gassibekanntschaften kommt Ambra problemlos aus. Ein netter Ersthund, wäre sicher kein Problem für sie.

Ambra ist ohne Ablenkung bereits gut abrufbar. Sie ist immer gut gelaunt, intelligent und präsent. Die Deutsch Kurzhaar-Hündin hat einen starken Will-to-please, sie möchte ihren Menschen gefallen.

In Gesellschaft der anderen Hunde bleibt Ambra brav alleine. Sie bellt nicht und ist längst stubenrein. Ein wenig Erziehung könnte Ambra nicht schaden, glücklicherweise hat sie großen Spaß am Lernen und macht schnell Fortschritte.

Ambra ist zwar sehr an Wild interessiert, bindet sich aber stark an ihre Bezugsperson, sodass wir uns vorstellen können, dass – wenn die Bindung stimmt und der Abruf zuverlässig klappt – sie womöglich irgendwann abgeleint werden kann.

Die zukünftigen VIPs in Ambras Leben sollten Spaß daran und ausreichend Zeit haben, sie körperlich und geistig auszulasten. Sie ist kein Hund, der sich mit kurzen Spaziergängen zufriedengibt, sondern fordert all die Action und Beschäftigung ein, die ihr so lange Zeit verwehrt blieben. Daneben braucht sie aber auch viel menschliche Nähe. Wir könnten uns vorstellen, dass Ambra gerne mit ins Büro käme. Ein geregelter Tagesablauf wäre ideal, damit die Sportskanone genau weiß, wann Ruhe und wann Vollgas angesagt sind.

Die Jagdhündin würde Sie gerne persönlich von ihrem wunderbaren Charakter überzeugen. Gerne geben wir Ihnen schon einen kleinen Überblick über Ambras Traumhundfertigkeiten: sie ist sanft, verschmust, anhänglich, aber auch aktiv und verspielt. Vollkommen souverän und entspannt reagiert die Schöne auf alle Umweltreize wie Autos, Radfahrer oder andere Hunde. Sie hatte ein Probetraining und hat sich als äußerst begabt im Mantrailing bewiesen. Die Trainerin war unglaublich beeindruckt von Ambra!

08.12.2018

Ambra ist auf Filarien negativ getestet! Juhu! Die Behandlung ist somit abgeschlossen.

Fehlt nur noch das passende Zuhause – und das am besten dringend. Auf ihrer Pflegestelle ist ein Hund erkrankt und bräuchte dringend mehr Aufmerksamkeit. Haben Sie Ambra bei der Pfotenhilfe gesehen? Den Beitrag finden Sie unter diesem Link:
https://www.tiervision.de/sendungen/tiervermittlung/beitrag/pfotenhilfe-vom-23112018-4542/

Die aktive, verschmuste und gelehrige Hündin ist ein Traum für Menschen, die gerne in der Natur unterwegs sind. Falls Sie glauben, Ambra könnte zu Ihnen passen, zögern Sie nicht, anzurufen und die Zaubermaus persönlich kennenzulernen!