Beven

Hündin, English Setter, 9 Monate, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 2905
Auf Pflegestelle in 49201 Dissen seit 16.12.2017
Beven, eine von acht wunderhübschen Settern– drei Mädels und fünf Jungs – hat keine Ahnung, wie bedroht ihr Leben und das ihrer Geschwister war. Geboren sind sie bei einem Jäger, der selbst auch züchtet. Er wollte sie erschlagen. Grund: Ihre Schnauzen schienen ihm nicht perfekt genug.
Unsere italienische Tierschützerin Chiara kennt diesen Jäger schon eine geraume Zeit, und es ist als großer Fortschritt zu werten, dass er seinen „Ausschuss“ anbietet. Allerdings muss die Abholung dieser „Fehlproduktion“ schnell gehen. Jäger dieses Schlages fackeln nicht lange. Zögert Chiara zu lange, etwa weil sie nicht auf Anhieb weiß, wo sie diesen Nachwuchs nun noch unterbringen soll, ist das Schicksal solch zauberhafter Wesen besiegelt.

Davon wissen die acht Zuckerschnuten glücklicherweise nichts, sie sind vergnügt, verspielt und unbeschwert, also augenscheinlich gesunde* und fröhliche junge Setter.

Wer sich für Setter interessiert, weiß: Das sind Hunde mit einem immensen Bewegungsdrang, sozusagen die Marathonläufer unter den Hunden. Es sind auffallend schöne Hunde, die ihren Haltern aber auch einiges abverlangen. Damit sind sie die geborenen Personal Trainer.
Das ideale Zuhause finden Setter bei sportlich aktiven Familien, die in einem Haus mit Garten wohnen und Zeit und Lust haben, mit ihrem Hund tolle Spaziergänge zu machen, oder auch zu Joggen oder Fahrad zu fahren.

Da Setter einen ausgeprägten Jagdtrieb haben und in bestimmten Gegenden kaum abgeleint werden können, sollten diese Hunde Möglichkeit zum Freilauf haben, entweder in einem großen Garten oder auf einem eingezäunten Gelände. Im ersten Lebensjahr sollte die Belastung ganz allmählich gesteigert werden.

Der Jagdtrieb ist nicht bei jedem Setter gleichermaßen stark ausgeprägt, aber wir können natürlich nicht vorhersagen, wie sich das bei Beven entwickelt. Da Setter eine sehr enge Bindung zu ihren Menschen aufbauen, ist es durchaus denkbar, dass sie später einmal in wildarmen Gegenden ohne Leine laufen können, vor allem, wenn der Rückruf perfekt klappt. Sicherheitshalber sollte man sich aber auf eine lange Zeit an der Leine bzw. Schleppleine einstellen.
Setter gehören zu den Vorstehhunden, also zu den Jagdhunden, die speziell darauf abgerichtet wurden, das Wild aufzuspüren und dem Jäger zu signalisieren, wo es sich befindet. Mit „Vorstehen“ ist das Verharren in einer bestimmten Position gemeint, womit die Beute „angezeigt“ wird. Setter jagen unter Kommando, sie können sich daher gut unterordnen und sind sehr gehorsam.

Außerdem sind Setter sehr kinderliebe, sanfte und zärtliche Hunde. Kurz: erstklassige Familienhunde.

Beven ist natürlich geimpft und gechipt.

Sie haben Interesse? Fragen? Rufen Sie mich gerne an.

*Ein Leishmaniose-Test hat in diesem Alter noch kein aussagefähiges Ergebnis. Das Risiko, dass sich die Kleinen schon infiziert haben, ist jedoch gering.

Beven
Beven English Setter 9 Monate Hündin

Kontakt

Annette Gorny
annette.gorny@hundehilfe-mariechen.de
09135/722067
0162-9177127
bis 19 Uhr

News

30.11.2017

Neues Video von Beven!

Berichte der Pflegestelle

21.01.2018

Beven ist ein typischer Junghund: Toben, Rennen, Spielen, alles was Spaß macht, macht sie gerne und ausdauernd. Sie fordert die Aufmerksamkeit ihres Menschen und hat alle 3 min eine neue Idee 

Doch wenn sie müde ist, schläft die Kleine am liebsten im Arm ein und wacht dort auch sehr gerne wieder mit einer Kuscheleinheit auf. Beven schläft nachts prima durch und schafft so bereits 8-9 Stunden auszuhalten. Sie ist von Anfang an stubenrein gewesen, wenn man die Anzeichen beachtet. Sobald sie raus muss, steht sie an der Tür.

Draußen ist Beven eine 100.000 Volt Setterfrau. Sie läuft an der Schleppleine, denn sie findet z.B. Vögel sehr interessant und würde auch hinrennen. Das Ableinen wird auf lange Sicht voraussichtlich erreichbar sein, aber bedingt noch einige Arbeit. An der kurzen Leine läuft sie sehr gut.

Damit die kleine Maus ihre Rennleidenschaft ausleben kann, wäre ein großer Garten wirklich hilfreich.

Beven liebt Wasser und kein Graben ist zu tief, um an Dinge zu gelangen, die sie haben will. Dinge, die sie nicht haben soll, tauschen wir dann gegen einen Trockenfutterbrocken

Andere Hunde, egal ob freundlich oder nicht, werden herzlich begrüßt. Beven ist devot und nicht nachtragend. Es wäre super, wenn sie in ihrem Zuhause einen Hundekumpel an ihrer Seite hätte, der mit ihr spielt.

Beven ist sehr intelligent und lernt gerne. Sitz und Platz klappen schon prima. Bleib und Langsam ist in Arbeit. Das Prinzip des Futterballs hat sie sofort begriffen. Die Hundedusche im Keller findet Beven spannend und deswegen macht sie dort gerne mit.

Autofahren klappt super, auch das Warten beim Einkaufen.

Als Bürohund ist Beven super geeignet, Sie meldet aber noch Besucher und ich arbeite daran Besucher und neue Geräusche postitiv zu verknüpfen.

Alleinsein muss noch geübt werden. 20-30 min kann man machen, allerdings sind Toilettenpapier und Handschuhe als Ablenkung willkommen 😉

Stand heute hat Beven 49 cm Schulterhöhe und 12,6 kg.

18.03.2018

Neuer Zwischenstand von Bevens Pflegestelle:

Verhalten mit Menschen:
Erwachsene: sehr lieb, neugierig, überschwengliche Freude, bei Fremden an der Tür aber auch wachsam.
Kinder: wie bei Erwachsenen. Kleine Kinder sollten standhaft sein und nichts gegen Küsse im Gesicht haben.
Jugendliche: Immer gerne!

Verträglichkeit mit anderen Hunden: Beven liebt andere Hunde. Egal welches Alter, Geschlecht oder Rasse. Sie will immer hin und begrüßt jeden wie alte Spielkameraden.Hunden, die ihr nicht freundlich gesonnen sind, nimmt sie das Knurren nicht übel. Sie ist devot, beschwichtigt, ist aber auch schnell wieder lustig. Sie hat bislang zum Glück keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Verträglichkeit mit anderen Tieren: Sie kennt Pferde vom Sehen. Katzen sind uns noch nicht begegnet. Kleintiere sind Beute.

Alleinbleiben: Kurze Zeit zum Einkaufen klappt. Mehr ist aber noch schwierig, da Beven ein Junghund voller Tatendrang und Ideen ist. Sie setzt diese kreativ um 😉
Treppe: ja, egal welche. Gut und schnell.
Autofahren: sehr gerne und ausdauernd. Sie schläft ruhig mit meinem Hund im Kofferraum. Sie kann auch darin warten.
Sonstige Ängste: Besucher im Büro werden nach wie vor noch skeptisch begrüßt und oft noch verbellt. Sie stellt die Leute nicht wirklich, springt aber an und ist sehr aufgeregt. Ansonsten ist Beven eher unerschrocken, sowie absolut schussfest.

Leinenführigkeit: an der kurzen Leine läuft Beven am Halsband prima mit. An der Schleppe im Geschirr arbeiten wir noch am 10m- 20m Radius. Mittags in der Kleinstadtsiedlung läuft sie brav an der 5m Flexi und läßt sich damit recht gut händeln. „Bleib“ ist noch nicht ihre Stärke. Die Welt ist bunt und schön und möchte entdeckt werden.
Spiel:   wild und schnell, gerne mit anderen Hunden auf gesichertem Grund. Kläffende Hunde findet sie im Spiel jedoch doof.
Jagdtrieb: Jagdtrieb ist rassegemäß vorhanden. Sie ist derzeit noch nicht ableinbar. Im Garten hat sie stets etwas zu tun und lässt sich von Vögeln nicht immer abrufen.
Stubenreinheit: ja, von Anfang an.

Sonstiges: Beven schläft gerne im Arm ein und wacht dort immer noch gerne auf. Beim Weckerklingeln ist sie sofort wach und weiß, dass es nach draussen geht. Spaziergänge gehen ihr über alles. Sie ist sehr ausdauernd und noch stark an der Schleppleine. Beven geht täglich mit ins Büro und macht sich dort gut. Bis auf ein paar Kläffer, wenn die Türklingel geht, ist es mittlerweile ruhig.  Wir waren bereits mehrfach in der Stadt unterwegs, im Restaurant essen und bei Freunden zu Besuch. Mit etwas Geduld und Spucke findet sie Ruhe und läßt sich gut führen. Man muss sich auf einen energiereichen Hund einstellen. Beven wird ein hervorragender Joggingbegleiter, denn sie rennt für ihr Leben gerne. Ich habe sie 2x kurz im Canicross-Gurt getestet. Sie liebt es! Mantrailen haben wir angefangen, aber aufgrund ihres Erregungslevels ist es noch sehr viel Input für sie. Wir werden sie weiterhin spielerisch heranführen. Beven findet Wasser spannend!

Was wir uns für Beven wünschen:
Beven ist eine wundervolle junge Hündin, sehr offen, neugierig, verspielt, auch auf Menschen bezogen. Allerdings sind ihre Jagdgene nicht zu verleugnen. Sie ist ein Vollblut-Setter.

Als neuer Begleiter sollte man sich mit der Tatsache beschäftigen, dass Beven alternativ ausgelastet werden muss, um glücklich zu werden. Es gibt immer einen Weg. Es muss nicht die Jagd sein! Agility und andere tolle Dinge in Bewegung wären ein Spaß!

Altersgemäß braucht Beven noch viel liebevolle und geduldige Erziehung. Sie lernt sehr schnell. Ein gesicherter Garten und kundige Menschen wären gut. Sie braucht liebevolle Konsequenz, testet aus was geht, und wird auch noch ein Weilchen an der Leine bleiben müssen. Wenn Sie einen witzigen und energiereichen Hund haben möchten, sportlich sind und gerne trainieren, eine Hundepfeife und Käsewürfel in der Tasche haben, dann kommen Sie uns doch zum gegenseitigen Kennenlernen besuchen.