Chapeau

Rüde, Mischling, 7 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 5354
07/2024
Chapeau wurde negativ auf Leishmaniose und Erlichiose getestet.

05/2024
Dem Tod sprichwörtlich von der Schippe gesprungen ist dieser schwarze Rüde. Was ist passiert ? Hier kommt seine Geschichte, wie sie mir von Vincenzo erzählt wurde: Chapeau wurde bei einem seiner Freigänge von einem anderen Hund attackiert und sehr schwer verletzt. Mit einem riesigen Loch im Oberschenkel eines seiner Hinterbeine, wurde er von seinem Besitzer zum Tierarzt gebracht. Immerhin! Der konnte leider nichts nähen, da zu viel Gewebe einfach nicht mehr vorhanden war. Der Rüde wurde notversorgt und seinem Besitzer mit nach Hause gegeben. Die Sorge um Chapeau war wohl nicht groß genug, denn einige Zeit später wurde er auf der Straße gefunden, mit einem mehrfach geschwollenen Oberschenkel, mit riesen Sepsis darin und einer Kanüle, die noch in der Wunde steckte……Er kam ins Sanitario und der Kampf um sein Leben begann und wurde gewonnen. Im Mai, bei unserem Besuch, lief er noch mit klaffender Wunde und Trichter am Kopf im Sanitario herum, aber schon recht munter. Mittlerweile heilt die große Wunde tatsächlich von innen heraus zu und Chapeau ist bereits im gemischten Rudel unterwegs und freut sich seines Lebens. Demnächst wird der Test auf Leishmaniose und Erlichiose gemacht, das Ergebnis wird nachgereicht. Nun soll sein Kämpferherz natürlich belohnt werden mit einem ganz wunderbaren Platz in einer Familie. Sein Alter wird auf ca. 7 Jahre geschätzt (Stand 05/2024). Er hat also noch gut sein halbes Leben (oder mehr) vor sich.

Chapeau
Chapeau Mischling 7 Jahre ITRüde

Kontakt

Susanne Besier
susanne.besier@hundehilfe-mariechen.de

0162-3112669
ab 17 Uhr