Fiametta

Hündin, Labrador Mischling, 2 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3812
Die Flut an ausgesetzten Hunden wird in Italien niemals versiegen. Zumindest solange nicht, wie in den meisten Köpfen der dortigen Bevölkerung, kein Umdenken stattfindet. Zu diesen Hunden gehört auch unsere Fiametta, die zusammen mit einem Wurf Welpen von der Straße gerettet wurde und Unterschlupf in einer Auffangstation fand. Die Welpen sind längst adoptiert und ausgezogen. Zurück blieb die ca. 2 Jahre alte und kastrierte Mutterhündin. In Italien hat sie keine Vermittlungschancen und sie würde so sicherlich bis ans Ende ihrer Tage in der Auffangstation oder einem staatl. Canile vor sich hin vegetieren. Fiametta wäre in ihrem neuen Leben gerne eine Einzelprinzessin, denn ihresgleichen braucht sie nicht wirklich und kann dann schon mal ihre zickige Seite zeigen. Sicherlich musste sie ihre Welpen auf der Str. vor anderen Hunden beschützen und hat gelernt, das das Recht des Stärkeren gilt. Aus diesem Grund sollte ihre neue Familie hundeerfahren sein und Führungsqualitäten aufweisen können. Erziehungstechnisch gibt es also noch Luft nach oben und der gemeinsame Besuch einer Hundeschule wäre sicher hilfreich. Mit Menschen hat sie keine Probleme. Fiametta hat bereits alle nötigen Ausreisepapiere und Impfungen und kann kurzfristig auf große Reise gehen. Ein Test auf Mittelmeererkrankungen ist in Arbeit. Das Ergebnis wird nachgereicht.

Fiametta
Fiametta Labrador Mischling 2 Jahre ITHündin

Kontakt

Susanne Besier
susanne.besier@hundehilfe-mariechen.de
06129-9902
0162-3112669
ab 17 Uhr

News

10.03.2021

Fiametta wurde negativ auf Leishmaniose getestet.