Lalla

Hündin, Mischling, 9 Monate, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 4976
News 10/2023:
Unser Transportteam hat Lalla besucht. Sie rennt und springt völlig normal durch die Gegend. Rauf aufs Sofa und wieder runter, als wäre nie was gewesen mit ihren Hinterbeinchen. Alles scheint sich zum Guten entwickelt und verwachsen zu haben. Auch Giusy kann das nur so bestätigen. Fehlen jetzt noch noch Interessenten für den schwarzen Wuselzwerg.

Am 04.08.2023 findet Giusy auf der Straße in Süditalien einen kleinen Welpen der nicht mehr laufen kann. Ein kleines Würmchen, ca. 3 Monate alt (Stand 08/2023) vermutlich überfahren und liegen gelassen worden…..wir sind sprachlos. Giusy gab dem kleinen Mädchen den Namen Lalla und brachte sie sofort in die Notaufnahme einer Tierklinik. Die Röntgenaufnahmen und die Beurteilung durch einen Orthopäden sind vernichtend: “ Der Hund hat eine Fraktur des Wachstumsknorpels des linken Schienbeins, die sogenannte Walter-Harris-Fraktur, Typ I. Diese Art von Fraktur stoppt das Wachstum der hinteren Gliedmaße, so dass eine Operation an dieser Gliedmaße kontraindiziert ist.
An der rechten Gliedmaße liegt eine Trasversalfraktur der distalen Epiphyse des Oberschenkels vor.“
An eine Operation ist derzeit leider nicht zu denken. Wir brauchen dringend Menschen, die bereit sind, die kleine Lalla in diesem Zustand aufzunehmen und den Behandlungsweg (wie lange er auch sein mag) und egal mit welchem Endergebnis, zu gehen. Wir wünschen uns das Unmögliche für diese kleine Hündin, aber aufgeben ist für uns, wie immer, keine Option.

News

14.09.2023

Lallas Gangbild hat sich sehr verbessert.