Leo

Rüde, Segugio maremmano, 14 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3405
Auf Pflegestelle in 79108 Freiburg seit 09.06.2019
13 endlos lange und triste Jahre vegetierte der sanfte Leo in fest verschlossenen Tierheimen vor sich hin. Keine Liebe, nur sein kleines Gehegeabteil. Nichts, was sein Leben aufgelockert oder ihm ein Quäntchen Freude bereitet hätte. Tristesse tagein, tagaus. Beinahe bis an sein Lebensende…

Unsere couragierte Tierschützerin hat nicht aufgegeben. Nach zwei Jahren Auseinandersetzung mit dem Canilebetreiber hat sie den bedauernswerten Tropf aus seinem Gefängnis befreit. Leo lebte er in ihrem Auffanglager und hatte so wenigstens ein bisschen mehr Platz. Gras unter seinen Füßen war ihm neu, ebenso eine freundliche Ansprache und regelmäßiges Futter.

Mittlerweile ist der Segugio Maremmano auf eine liebevolle Pflegestelle nach Freiburg gezogen. Dort zeigt er sich als lebensfroher und für 14 Jahre ausgesprochen fitter Rüde, der nachholt, was ihm so lange verwehrt blieb. Er liebt es, mit seinem Pflegefrauchen und ihrer Hündin durch die Natur zu laufen. Soziale Kontakte mit anderen Hunden genießt er ebenfalls und ist umgänglich mit allem und jedem. Für den unkomplizierten Leo ist es schön, bei seinem oder seinen Menschen zu sein. Aktuell begleitet er sein Pflegefrauchen auf die Arbeit und bezaubert dort alle. Aber auch alleine bleiben kann er bereits stundenweise mit einem Artgenossen.

Leo ist anspruchslos und bescheiden. Jede Zuwendung bedeutet für ihn ein kleines Wunder, jeder Spaziergang ein großes Abenteuer für ihn. Wer ihm ein Zuhause schenkt, wird mit seinem sanften Wesen, dem treuen Blick und der Gesellschaft dieses Goldschatzes belohnt.

Leo ist ein Segugio Maremmano, gechipt, geimpft, kastiert und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet.

Leo
Leo Segugio maremmano 14 Jahre Rüde

Kontakt

Jasmine Wemmer
jasmine.wemmer@hundehilfe-mariechen.de
07807-9893522
0151-68149420
ab 18 Uhr

News

09.06.2019

Leo ist auf seiner Pflegestelle eingetroffen. Lesen Sie demnächst hier, wie es mit ihm weiter geht….

23.07.2019

Neue Bilder von Leo! Unbedingt ansehen!!!

Berichte der Pflegestelle

23.07.2019

Leo – charmanter Opi mit riesen Entdeckergeist

Leo ist einfach der Hammer! Er hat sich sehr schnell eingelebt und hat vor nichts und niemandem Angst, er ist einfach immer neugierig und will noch ganz viel erleben. Von Rentner keine Spur. Für sein Alter ist er noch extrem fit, mindestens zwei Stunden spazieren (ja auch rennen?) und ein bisschen Nasenarbeit (zB Futtersuchen) am Tag braucht er um glücklich zu sein. 

Gesundheitlich geht es ihm jetzt auch sehr gut: um einige Zähne erleichtert ist er jetzt schmerzfrei und fidel, seine Blutwerte sind super. Nur eine chronische Ohreninfektion muss vermutlich lebenslang behandelt werden, was aber wenig Pflege- und Kostenaufwand ist (alle 2-3 Tage Ohrentropfen) und ihm auch keine Schmerzen bereitet. 

Noch zieht er häufiger an der kurzen Leine und jault und bellt wenn er sehr aufgeregt ist aber es wird täglich besser – für Futter macht er ohnehin fast alles. Mit allen Hunden kommt er gut zurecht und bei Ärger unterwirft er sich lieber. Katzen sind nicht so ganz seine Freunde, da kommen seine Jagdhundgene durch. Aber mit Training würde er sich wahrscheinlich auch mit einer Katze im Haus anfreunden. Mit seiner Pflegeschwester kann er mittlerweile auch schon kurze Zeit alleine bleiben. Er geht mit ins Büro und hat das 1×1 des Bürolebens fix kapiert und ist dort sehr brav. Solange er dabei sein kann, macht er sowieso alles bisher ohne Probleme mit: Auto fahren liebt er und bleibt auch ohne Probleme mal für eine Stunde „alleine“ (mit meinem Hund) dort drin, Fahrradanhänger findet er auch super, in den Baumarkt oder Zoogeschäft…. Neugierig saugt er alle Eindrücke auf.

 Insgesamt kann ich nur jeden Tag aufs Neue über den Schnuckel staunen, er ist wirklich ein süßer und lustiger Hund, der noch viel schöne Zeit verdient hat!

 

29.10.2019

„Wer ist hier alt? Ich sicher nicht!“ – Das beschreibt Leos Lebenseinstellung schon mal ganz gut. Er springt und flitzt soviel er kann, langsam Laufen ist nicht so seins. ? Daran arbeiten wir noch. Der süße Knopf hat wirklich immer gute Laune. Dadurch hat er sich auch ein paar Kilo abtrainiert und ist jetzt in Topform.

Sein rechtes Ohr musste mittlerweile wegen chronischer Entzündung operiert werden, wodurch er jetzt auf diesem Ohr taub ist. Das merkt man Leo aber nicht an (außer es ist extrem windig und man steht im falschen Winkel zu Leo) und es schränkt ihn auch bei nichts ein. Das Ohr braucht auch keine besondere Pflege oder Medikamente, was den kleinen Schatz sehr freut.

In Hundegesellschaft bleibt Leo mittlerweile – ganz entspannt und ohne Unsinn anzustellen – auch mal für längere Zeit alleine zu Hause. Maximal 5 Stunden haben wir bisher getestet. Im Haus und Büro ist er schön ruhig und brav. Sitz kann er auch schon und der Abruf klappt recht sicher. Mit anderen Hunden ist unser Charmeur nach wie vor sehr freundlich und freut sich über jeden einzelnen. Schmusen entdeckt Leo so langsam auch für sich und genießt die gemeinsame Zeit auf der Couch sehr.

Also wer bis hierhin gelesen hat: Lasst euch bitte nicht von seinem Alter und seiner Geschichte abschrecken! Leo ist ein super toller und unkomplizierter Hund, der Spaß am Lernen und am Leben hat.