Lola

Hündin, Bretone , 14 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3492
Auf Pflegestelle in 66539 Neunkirchen seit 17.11.2019
14 lange Jahre musste Lola funktionieren. 14 lange Jahre hat sie Kälte, Hunger und den Gefahren der Jagd getrotzt – immer wieder überlebt. Jetzt, wo sie wahrscheinlich nicht mehr der schnellste oder beste Jagdhund im Zwinger ihres Jägers war, war sie ihm das Geld für das bisschen Futter nicht mehr wert. All die Jahre diente sie diesem Mann, dessen einziger Beweis von so etwas wie Güte darin bestand, sie in ein Tierheim zu geben.

Dort sitzt die süße Lola nun. Die von ihrem entbehrungsreichen Leben gezeichnete Bretonin soll den kalten italienischen Winter nicht im Zwinger verbringen müssen. Um ehrlich zu sein: Wir sind auch nicht sicher, ob ihr Körper dies überstünde. Aber wer denkt, Lola hat aufgegeben, irrt sich gewaltig. Sie hüpft freudig durch die Gegend und wirft sich für Streicheleinheiten auf den Rücken, denn so liebevoll und freundlich wie von den Tierschützerinnen und Tierschützern wurde sie in ihrem ganzen Leben noch nicht behandelt. Lola liebt Menschen, sie ist dankbar und genießt jede Aufmerksamkeit, die ihr zuteilwird. Bei der Fütterung schaut sie zu den anderen Hunden, als könnte ein anderer Vierbeiner ihr Futter beanspruchen. Es scheint, als wäre sie in der Vergangenheit bei der Futtervergabe oft leer ausgegangen. Auch sonst zeigt sich Lola mit Artgenossen sehr unterwürfig.

Die bescheidene Hündin braucht nicht viel, um glücklich zu sein: Streicheleinheiten, entspannte Spaziergänge und liebevolle Worte zaubern der Hündin mit der schönen weiß-schwarzen Fellzeichnung ein dickes Bretonengrinsen aufs Gesicht. Wir wünschen uns, dass Lola Teil einer Familie oder der beste Freund eines Menschen sein darf. Dass der Morgen für sie vielleicht mit einer kurzen – oder längeren – Kuschelrunde beginnt. Dass sie draußen nicht arbeiten muss, sondern in Ruhe schnüffeln und das Gras unter den Pfoten und die Sonne auf dem Rücken genießen darf. Dass sie nie mehr Sorge haben muss, ob es heute wohl Futter gibt. Dass sie auf einem weichen, warmen Hundebettchen schlafen darf, vielleicht sogar auf der Couch oder am Kamin. Dass die Schöne vor lauter Liebe gar nicht aufhören kann zu wedeln. Wir wünschen uns so sehr, dass Lola auf ihre alten Tage all das und so viel mehr nachholen darf.

Lolas Testergebnisse auf Leishmaniose und Filarien stehen noch aus. Schon im November könnte die kleine Kämpferin zu Ihnen reisen. Lola bedeutet „die Schmerz Ertragende“ und „die freie Frau“. Die Schmerzen – das Leid – liegen hinter ihr, für die Freiheit – die Freiheit, sie selbst sein zu dürfen – fehlt ihr nur der Mensch, der der Bretonenmaus eine Chance gibt. Möchten Sie der betagten Bretonin einen Pflegeplatz oder ein Zuhause schenken? Melden Sie sich noch heute bei mir. Ich freue mich auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.

Lola
Lola Bretone 14 Jahre Hündin

Kontakt

Jasmine Wemmer
jasmine.wemmer@hundehilfe-mariechen.de
07807-9893522
0151-68149420
ab 18 Uhr