„NOTFALL“ Loreno

Rüde, English Setter, 1 Jahr, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3551
Update vom 30. Mai 2020:

Schlechte Nachrichten von Loreno. Im Tierheim ist aufgefallen, dass Loreno Probleme mit dem Sehen hat. Als Loreno einen epileptischen Anfall hatte, wurde sofort ein Termin in einer sehr guten Tierklinik für ihn ausgemacht.

In der Klinik wurde festgestellt, dass Loreno einen ernsthaften Schaden am cerebralen Cortex hat. Der Schaden betrifft auch den Teil des Gehirns, der für das Sehen zuständig ist. Daher ist Loreno blind. Die Teile des Gehirns, die für die Basisfunktionen zuständig sind, sind intakt.

Die Ursache der Hirnschäden ist noch nicht final geklärt – wir warten auf das Ergebnis und die Prognose der Tierärzte. Loreno bekommt seit dem 14. Mai ein Medikament gegen die epileptischen Anfälle und die Tierheimmitarbeitenden haben seither keinen Anfall mehr beobachten können.

Loreno hatte großes Glück, dass der Jäger ihn in die Obhut der Tierschützer gegeben hat. Ein kranker Hund ist bei den italienischen Jägern leider oft nicht viel wert und schnell entsorgt. Im Tierheim hat eine Tierpflegerin den goldigen Rüden besonders im Auge. Man merkt richtig, wie Loreno bei der Fürsorge und Liebe auftaut, wie er die Pflegerin erkennt und sich unter den Extra-Streicheleinheiten in ihre Hände drückt, als wollte er sich bedanken.

Wir halten Sie zu Lorenos Entwicklung auf dem Laufenden. Sicher ist aber: Das Tierheim ist nicht der richtige Ort für den süßen blinden Schatz. Aufgrund der Anfälle sollte Loreno möglichst wenig alleine sein müssen – diese Betreuung kann im Tierheim nicht geleistet werden. Wir freuen uns sehr über Ihre Nachricht, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Loreno bei sich aufzunehmen.

Update vom 15. März 2020:

Loreno ist sehr dünn. Der Tierheimstress scheint ihm zuzusetzen. Ein entspanntes Umfeld würde ihm gut tun. Als unser Transportteam ihn besucht hat, zeigte er sich noch etwas zurückhaltend, aber sanft und zutraulich. Mit seinen 52 cm Schulterhöhe hat der hübsche Hundebub eine angenehme Größe.

Vermittlungstext von Januar 2020:

Der sanfte Loreno (geboren im Januar 2019) erfüllte die Erwartungen des Jägers nicht und sollte gemeinsam mit der English-Setter-Hündin Sophia in den Süden Italiens gebracht werden. Dort wären die unerfahrenen Junghunde vermutlich als billiges „Kanonfutter“ für die Wildschweine geendet. Zum Glück konnte unsere Tierschützerin Chiara dies rechtzeitig verhindern und die beiden Hunde in unser Partnertierheim bringen.

Der Rüde zeigt sich den Zweibeinern gegenüber schüchtern, aber stets freundlich. Er versteht sich mit Hunden beiderlei Geschlechts. Settertypisch wird Loreno sicher Spaß an Bewegung und mentaler Auslastung haben. Das Kuscheln sollte auch nicht zu kurz kommen. Der traumhafte Setter kennt bisher nicht viel und muss das Hunde-Einmaleins noch lernen.

Die Tests auf Leishmaniose und Filarien sind negativ ausgefallen. Der noch etwas schüchterne Hundebub würde am liebsten mit dem nächsten Transport ausreisen. Für ihn wünschen wir uns aktive Menschen, die ihm geduldig und liebevoll zeigen, wie schön das Hundeleben sein kann. Möchten Sie dieser Mensch sein? Dann schreiben Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie an. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

„NOTFALL“ Loreno
„NOTFALL“ Loreno English Setter 1 Jahr ITRüde

Kontakt

Jasmine Wemmer
jasmine.wemmer@hundehilfe-mariechen.de
07807-9893522
0151-68149420
ab 18 Uhr

News

15.02.2020

Neues Foto und neues Video aus Italien! Loreno ist solch ein freundlicher und verschmuster Rüde. Wo bleiben seine Menschen?

20.03.2020

Neue Bilder vom bezaubernden Loreno!