Nerone

Rüde, Segugio, 7 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3480
Update vom 27. Februar 2020:

Leider ist der süße Schatz seit unserem letzten Besuch im Tierheim ziemlich abgemagert. Er scheint mit dem Stress im Tierheim nicht zurecht zu kommen, daher hoffen wir darauf, dass er bald nach Deutschland reisen darf.

Nerone hat solch ein tolles Wesen! Ruckzuck hat er sich in die Herzen unserer Tierschützer gekuschelt. Absolut zutraulich hat der aufgeschlossene Rüde sich immer wieder Streicheleinheiten abgeholt und die Zuwendungen sichtlich genossen. Rassetypisch ist er sehr lauffreudig und würde daher zu aktiven Menschen passen. Der freundliche und zutrauliche Rüde lässt sich problemlos anleinen. Seine Schulterhöhe beträgt etwa 58 cm.

Es gibt gute Nachrichten: Der letzte Leishmaniosetest ist negativ ausgefallen. Nerone hatte bei den bisherigen Leishmaniosetests immer ein schwach positives Ergebnis (um die 80). Da er keine Krankheitssymptome hatte und hat, benötigt er keine Medikamente. Wir werden von Zeit zu Zeit auf Leishmaniose nachtesten.

Vermittlungstext von 2019:

Nerone – ein Hund, so unbeschreiblich freundlich und voller Vertrauen in den Menschen, dass es kaum zu glauben ist, welch grausame Vergangenheit er hat. So beschreibt Chiara, die Nerone von einem Jäger übernommen hat, unseren vierbeinigen Herzensdieb.

Wir wissen nicht, weshalb der 7-jährige Segugiorüde ausgemustert wurde. Vielleicht gab es andere Hunde, die besser gejagt haben, vielleicht kam dieser Entschluss aus einer Laune des Besitzers heraus. Wie auch immer, für Nerone war es Glück. Denn nun ist er sicher – vor Kälte, Einsamkeit und Hunger. Nur eine Art von Hunger kann im Tierheim nicht gestillt werden: sein Hunger nach Liebe. Jeden Funken Aufmerksamkeit eines Zweibeiners, Streicheleinheiten und liebe Worte saugt der Jagdhund förmlich auf.

In unserem Partnertierheim sind viele Hunde zu versorgen, daher kann trotz der vorbildlichen Organisation und dem liebevollen Umgang mit den Hunden nicht so viel Zeit für einzelne Tiere aufgebracht werden, wie es in einem Zuhause oder einer Pflegestelle möglich wäre. Daher braucht der süße Nerone Menschen, die ihm das bieten. Die neben all der Action – in Form von Wanderungen, Nasenarbeit oder Joggingrunden –, die der Jagdhund im besten Alter braucht, nicht vergessen, wie sehr Nerone sich nach Kuschelstunden sehnt. Außer dem Zwinger und dem Wald kennt der hübsche Rüde vermutlich nicht viel. Die zukünftigen VIPs in seinem Leben sollten also Lust und Zeit haben, ihm alles zu zeigen, was er für den Alltag wissen und kennen muss. Wir sind zuversichtlich, dass der sanfte Rüde sein Bestes geben wird, um alles richtig zu machen. Der Besuch einer Hundeschule würde ihm sicher auch Spaß machen.

Nerone ist auf Filarien negativ getestet und auch der Test auf Leishmaniose ist beim letzten Mal negativ ausgefallen. Sie haben sich in den Rüden mit den tollen Lederlumpenohren verliebt? Sie möchten Nerone einen Pflegeplatz oder ein Zuhause bieten? Rufen Sie an oder schreiben Sie mir eine E-Mail, falls Sie es sein möchten, die / der Nerone sein Ticket ins Glück bucht und ihn mit Liebe überschüttet. Ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen.

Nerone
Nerone Segugio 7 Jahre ITRüde

Kontakt

Jasmine Wemmer
jasmine.wemmer@hundehilfe-mariechen.de
07807-9893522
0151-68149420
ab 18 Uhr

News

27.02.2020

Nerone schickt neue Bilder! Der lauffreudige Segugio-Rüde begeistert mit seinem freundlichen und offenen Wesen alle, die ihn kennenlernen.

29.05.2020

Im neuen Video beweist Nerone, dass das Laufen und Kuscheln seine Lieblingsbeschäftigungen sind.