Orazio

Rüde, Maremmano, 11 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 2384
Auf Pflegestelle in 93426 Völling seit 16.07.2015
Orazio  – vor 4 Jahren auf der Straße aufgegriffen, verbirgt Orazio vermutlich ein typisch italienisches Schicksal eines Maremmanos, d.h. irgendwo in der Idylle der Toskana, wurde er auf einem Bauernhof, an der Kette ohne vernünftige Hütte oder sonstiger Schutzmöglichkeit gehalten und mit übriggebliebenen Essensresten ernährt. Lästig geworden und ausgesetzt oder weggelaufen, wir wissen es nicht. Seine unterwürfige, fast schon gebrochene Art lässt jedoch darauf schließen, dass er bisher noch keine Freude im Leben kennenlernen durfte. Orazio hat zwischenzeitlich wieder Vertrauen zu Menschen gefasst, sucht deren Nähe und genießt jede kleine Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. Er ist ein sehr umgänglicher Geselle, geht sehr ruhig an der Leine und die rassetypischen Herdenschutzeigenschaften sind bei ihm nicht sehr ausgeprägt. Orazio ist ca. 60 cm und 37 kg schwer. Für den liebenswerten älteren Herrn suchen wir eine ruhige Familie mit Garten, Hundeerfahrung und Einfühlungsvermögen, ihm noch einige schöne Jahre zu ermöglichen. Orazio ist geimpft, gechippt und auf Leishmaniose und Filaria negativ getestet.

Orazio
Orazio Maremmano 11 Jahre Rüde

Kontakt

Birgit Mieske
mieskebirgit@gmail.com
039863-400013
0157-85254500

Berichte der Pflegestelle

24.07.2015

Orazio ist in seiner Pflegestelle angekommen.  Wie erwartet ist er ein absolut ausgeglichener Senior und zeigt kaum Züge eines Maremmanos.  Er hat sich sofort integriert, ist pflegeleicht, stubenrein und fährt ohne Probleme Auto.  Er saugt die jahrelang vermisste Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten förmlich auf und liebt es einfach nur sich bei seinen Menschen im Haus aufzuhalten.  Er geniesst seine Spaziergänge und ist dann wieder glücklich und zufrieden auf seiner Decke. Er lässt seine Vergangenheit langsam hinter sich und wir erleben einen Hund mit einer ganz besonderen Ausstrahlung, auf seine Weise souverän. Orazio ist ein Ruhepol, der trotz seiner zurückhaltenden Art durchaus seine neugierigen Momente hat.

02.02.2016

Nachdem sich Orazio auf der Pflegestelle stabilisiert hat, konnte mit der dringend notwendigen, ärztlichen Behandlung begonnen werden. Um den Stress für den Senior so gering wie möglich zu halten, werden die Arztbesuche wohl dosiert im Rhytmus und der Intensität durchgeführt.  Aktuell wurde eine Schmerztherapie aufgrund seiner Arthrose an beiden Hüften begonnen.  Im nächsten Schritt werden Röntgenaufnahmen und eine Zahnsteinbehandlung durchgeführt.  Es würde uns sehr freuen, wenn Sie die Behandlung von Orazio in Form einer Patenschaft unterstützen.