Piuma

Hündin, Segugio Maremmano, 2 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3542
News vom 15.02.2020:
Piuma schickt ein neues Video aus Italien.
Unser Transportteam beschreibt sie wie folgt:
menschenbezogen
ruhig
neugierig
gutes Sozialverhalten mit Hündinnen und Rüden
Leinenführig
interessiert
Schulterhöhe: 42 cm

Hier stellen wir vor: unsere Piuma, geb. 23.06.2017, 44 cm Schulterhöhe, übernommen von einem ital. Jäger, der sie aus dem Dienst entlassen hat.
Der Segugio Maremmano hat mit dem großen weißen Maremmano optisch und charakterlich nichts gemeinsam, lediglich das Gebiet aus dem beide Rassen stammen, ist die ital. Maremma, die beiden ihren Namen gab. Der Segugio Maremmano wird in Italien, vor allem in der Toskana, in erster Linie für die Wildschweinjagd eingesetzt. So auch unsere Piuma. Zusammen mit einigen anderen Rassevertretern hatte sie das große Glück, jetzt zum Ende der Jagdsaison, ausgemustert und an unsere Chiara übergeben zu werden. Wir sind sehr froh darüber, denn jetzt rücken für Piuma die positiven Eigenschaften des Segugio Maremmano in den Vordergrund. Als idealer Familienhund besticht diese Rasse nämlich durch einen sanften, anpassungsfähigen Charakter, ist agressionslos und für alle Sparten der Aktivitäten mit Hund zu haben. Mit entsprechender Auslastung sind diese Hund im Haus fast unsichtbar und daher perfekte Mitbewohner. Der Segugio Maremmano ist kleiner und stämmiger als der Segugio Italiano und kann daher gut überall mit hin genommen werden. Denn das möchte sicherlich auch unsere Piuma, überall mit ihren Menschen zusammen sein. Zur Jagdpassion von Piuma können wir leider keine Aussagen treffen, daher wäre ihr neues Zuhause perfekt mit einem gut eingezäunten Garten, um ihr die Gelegenheit zum unbeschwerten Freilauf zu geben. Piuma ist unkastriert, kommt mit Hündinnen und Rüden gleichermaßen gut aus, und hat ein offenes Wesen. Ihr Test auf Leishmaniose und Filarien war negativ. Jetzt braucht sie nur noch eine tolle Familie, die Piuma zeigt, wie toll ein Hundeleben sein kann.