Sgamot

Rüde, Mischling, 8 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 2776
Auf Pflegestelle in 34346 Hannoversch Münden seit 20.01.2019
Sgamot ist ein 2009 geborener Jagdhund, vielleicht ein Segugio-Pointer-Mischling, der schon seit 2010 im Tierheim sitzt. Über seine Vergangenheit ist nichts bekannt. Vermutlich wurde er schon als Welpe zur Jagd eingesetzt und ging dabei vielleicht verloren, oder er wurde einfach ausgesetzt, weil es für ihn kein Zuhause, keine Geborgenheit und Liebe gab. Leider hat sich noch niemand ernsthaft für den bildschönen Rüden interessiert, was wohl daran liegt, dass er etwas ängstlich ist. Dies verwundert nicht, denn der Aufenthalt in einem Tierheim, in dem mehrere Hundert Hunde sitzen, ist für ein sensibles Tier die Hölle. Tagein, tagaus infernalischer Lärm, Hektik, Hundegruppen, in denen es je nach Zusammensetzung zu Auseinandersetzungen und Beißereien kommt, der tägliche Kampf ums Futter, und der Mangel an Zuwendung, da die Mitarbeiter oft schon mit der Grundversorgung der vielen Tiere überfordert sind, all das ist schwer zu ertragen, umso mehr, wenn ein Jahr ums andere ins Land geht. Hundefreunde kommen und gehen und eine Bindung, nach der sich jeder Hund sehnt, kann nicht aufgebaut werden.
Deshalb ist es jetzt höchste Zeit, dass Sgamot endlich eine Chance bekommt! Erfahrungsgemäß entpuppen sich Hunde, die im Tierheim als ängstlich gelten, im neuen Zuhause binnen kürzester Zeit als gar nicht mehr so ängstlich, sondern sie nehmen das neue Leben begeistert an. Sie saugen jedes bisschen an Zuneigung, das ihnen entgegengebracht wird, wie ein Schwamm auf und bringen ihren neuen Besitzern unglaublich viel Dankbarkeit und Liebe entgegen. Es bedarf dazu nur eines Quentchens Geduld und Ruhe.
Obwohl Sgamot ein Jagdhund ist und damit möglicherweise auch Jagdtrieb in ihm schlummert, den er allerdings im Tierheim sicherlich noch nie entfalten konnte, kann er nach einer Eingewöhnungszeit, in der er unbedingt an der Leine bzw. einer Schleppleine geführt werden sollte, in wildarmem Gebiet sehr wahrscheinlich sogar frei laufen. Da Sgamot kein „junger Wilder“ mehr ist, hat er keine Flausen mehr im Kopf. Er ist sicher sehr intelligent und vielseitig begabt. So kämen beispielsweise Disziplinen wie Fährtenarbeit oder Apportieren in Frage, um ihn körperlich und geistig auszulasten. Im Haus sind diese Hunde sehr ruhig und angenehm. Mit anderen Hunden ist Sgamot sehr gut verträglich. Das Verhalten gegenüber Katzen kann auf Wunsch getestet werden.
Möchten Sie erleben, wie Sgamot aufblüht und endlich erleben darf, wie schön das Leben sein kann? Sgamot ist gechipt, geimpft und negativ auf Leishmanien und Filarien getestet.

Sgamot
Sgamot Mischling 8 Jahre katzenverträglichRüde

Kontakt

Diana Vogt
diana.vogt@hundehilfe-mariechen.de

0159-04129461
ab 18 Uhr

News

23.12.2018

Sgamot hat den Katzentest bestanden! Der sensible Segugiomix zeigt keinerlei Interesse an den sampfotigen Tierheimkollegen…

20.01.2019

Sgamot ist heute auf seiner Pflegestelle eingetroffen. Lesen Sie hier demnächst wie es mit ihm weitergeht…

Berichte der Pflegestelle

03.02.2019

Sgamot, der von seiner Pflegestelle bleiben Monty gerufen wird, macht sich ganz wunderbar. Von Anfang viel offener als erwartet, läuft er schon gut im häuslichen Hunderudel mit. Monty läuft ziemlich gut an der Leine, ist stubenrein und genießt die Zuwendung von Herrchen und Frauchen. Mit ihrer ruhigen und liebevollen Umgangsweise stabilisiert und fördert die Pflegefamilie den unsicheren Jagdhund und gibt ihm Zeit und Raum sich zu entfalten. Monty nimmt diese Chance couragiert wahr und überwindet seine Ängste zusehends. Wir freuen uns sehr über diese rasante, positive Entwicklung und hoffen, dass Monty so bald sein Für-Immer-Zuhause findet, dass der sensible Segugiomischling so dringend braucht.