Sheryl

Hündin, English Setter, 1 Jahr, Vermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3473
Endlich hat sich auch für unsere wunderbare Sheryl der richtige Deckel gefunden. Eine nette Familie, die sie auch weiterhin physiotherapeutisch unterstützen wird, hinsichtlich ihrer HD, hat sich verliebt. In der Nähe gibt es eine Hundeschule nur für Setter. Hier finden sich sicherlich ganz schnell Freunde für Sheryl. Bochum ist um eine herzige Hundeseele reicher. Wir wünschen viele unbeschwerte und aufregende Jahre zusammen.

Sheryl
Sheryl English Setter 1 Jahr Hündin

Kontakt

Susanne Besier
susanne.besier@hundehilfe-mariechen.de
06129-9902
0162-3112669
ab 17 Uhr

News

09.10.2019

Die erste Spende ist eingegangen. Vielen Dank dafür. Wir lassen jetzt schnellstmöglich Röngtenbilder von ihrer Hüfte machen.

31.10.2019

Endlich haben wir das langersehnte Röntgenbild erhalten. Der TA hat uns gleich eine zweiseitige HD bestätigt. Wir nehmen jetzt hier in Dt. Kontakt zu einer Klinik auf in der Sheryl operiert werden könnte und klären die weitere Vorgehensweise ab. Sheryl wurde, da sie schon in Narkose lag, kastriert.

12.11.2019

Sheryl reist diese Woche nach Dt. aus auf eine Pflegestelle. Im Anschluss an ihre Behandlung sucht sie ihr finales Körbchen. Bewerbungen werden sehr gerne jetzt schon entgegen genommen.

17.11.2019

Sheryl, unser zartes Sorgenfellchen, ist heute in Deutschland bei ihrer Pflegestelle
eingezogen. Hier wird sie zeitnah in einer Klinik vorgestellt, damit der Behandlungsplan für ihre Hüftdysplasie besprochen werden kann. Wir werden weiter berichten.

18.11.2019

Die ersten Bilder von der Pflegestelle sind eingetroffen.

27.11.2019

Sheryl hat sich gut auf ihrer Pflegestelle eingelebt, hat in dem anderen, dort lebenden Pflegi, eine Spielkameradin gefunden und nimmt ganz langsam zu. Aufgrund unseres Röntgenbildes wurde empfohlen eine Nervenendkappung mit Goldimplantaten machen zu lassen. Alle weiteren Neuigkeiten demnächst hier.

03.12.2019

Für unsere Sheryl wird es jetzt ernst. Der OP Termin für sie ist am 17.12.19 in der Uni Göttingen (Nervenendkappung und Einsatz von Goldimplantaten beidseitig in der Hinterhand). Sie wird eine Nacht zur Überwachung dort bleiben. Wir hoffen, das alles gut verläuft und halten Sie hier auf dem Laufenden.

23.12.2019

Die HD-OP ist erst einmal verschoben. Der für Sheryl zuständige Arzt hat sie vor dem geplanten Eingriff nochmal genau untersucht und festgestellt das Sheryl mit der HD und der Arthrose noch keine Schmerzen hat. Also lautet die Empfehlung, weiterhin die Muskeln aufzubauen (sie bekommt jetzt Anwendungen in einem Aquatrainer) und die OP solange hinauszuschieben wie möglich. Die OP wird kommen, das ist sicher, aber je später der erste Eingriff, desto später der darauf folgende, denn die Nervenenden können wieder zusammenwachsen, dann muss ein weiteres Mal operiert werden. Wenn es für die Spenderinnnen und Spender in Ordnung ist, werden wir das vorhandene nicht benötigte Geld bis dahin einfrieren. Vielen Dank.