Sippo

Rüde, Volpino, 9 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3432
Auf Pflegestelle in 95478 Kemnath seit 18.08.2019
Sippo,

Goldiger Volpinojunge sucht Stammplatz auf dem Sofa. Sippo ist ein wirklich netter Rüde, der leider sein Zuhause verloren hat und er ist zu Recht betrübt, jetzt in einem Zwinger leben zu müssen. Welche Umstände auch immer dazu beigetragen haben, wir sind sicher, daß seine Menschen sich schon beim ersten Anblick seiner Fotos in ihn verguckt haben. Volpinos sind eine sehr beliebte (Spitz-) Rasse in Italien. Sie sind nicht nur zuckersüß und haben diesen unwiderstehlichen Teddybär-Blick, sondern sind charismatische und treue Begleiter. Sie haben durchaus ihren eigenen Kopf, aber ihre Menschen gehen ihnen über alles.

Sippo ist für sein Leben gern mit dabei. Gassigänge durch den Wald, bei einem Cafébesuch oder eine Runde durch den Park. Er liebt es verwöhnt und geherzt zu werden, auch der Hundedamenwelt kann er durchaus was abgewinnen. Rüden allerdings, nee, es kann nur einen Sippo geben.

Wir würden uns einen ruhigeren Haushalt für ihn wünschen, denn mit 9 Jahren braucht Hund es nicht mehr trubelig. Gerne rüstige Senioren, oder eine Familie, in der die Kinder schon das Jugendalter erreicht haben. Sippo ist gesund und kann ein hohes Alter erreichen, nicht ungewöhnlich für Volpinos.

Er ist in Besitz eines EU-Passes, gechipt, geimpft und auf Leishmaniose und Filarien negativ getestet. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie eine Nachricht und ich berichte Ihnen gerne mehr über Sippo.

Sippo
Sippo Volpino 9 Jahre Rüde

Kontakt

Lea Eckert
lea.eckert@hundehilfe-mariechen.de

0157-71048687
ab 17.00 Uhr

News

26.11.2019

Sippo schickt neue Bilder von seiner Pflegestelle.

26.11.2019

Pflegestellentagebuch nach 3 Monaten in Deutschland:

 

Die Pfegestelle berichtet, dass Sippo ein abosluter Anfängerhund ist. Der kleiner Kerl mit ca. 15kg Körpergewicht verträgt sich mit allen Hunden, lebt in einem Haushalt mit einer Katze und ist auch sonst einfach nur ein brav.

 

Er liebt Kinder und bekommt regelmässig Besuch von kleinen Kindern. Er will dann auch immer dabei sein und stört sich nicht daran, wenn diese etwas ruppiger mit ihm umgehen, weil sie noch so klein sind.

 

Sippo wird als sehr menschenbezogenen Hund beschrieben, der sich am liebsten 24 Stunden mit seinem Ball beschäftigen würde. Wenn diese auch noch quietschen – umso besser! Andere Hund sind ihm beim Gassi gehen egal, spielen ist nicht sooo unbedingt seind. Jagdtrieb hat er keinen, allerdings beobachtet er auch gerne andere Tiere, beispielsweise Eichhörnchen. Beim Spaziergang ist Sippo rückrufbar, er kennt einige Signale wie ’sitz, komm, steh‘.

Er bleibt problemlos alleine zu Hause und auch das Autofahren ist mit ihm als Beifahrer kein Problem. All in all ist Sippo ein pflegeleichter Hund.

 

Ergänzung:

Da seine Zähne in einem schlechten Zustand sind, ist Anfang Dezember eine Zahn OP angedacht, um den Zahnstein zu entfernen.

Seine Beschwerden in den Ellenbogen sind derzeit prima mit homöopathischen Zusätzen lindern, so dass die Gabe von Schmerzmittel nicht nötig ist.