Speranza

Hündin, Maremmano Mischling, 3.5 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 4414
Bei meinem letzten Besuch in Italien wurden wir von Monia gebeten, sie zu einem Schäfer zu begleiten, der ihr schon länger Sorgen bereitet, weil er seine Maremmanos nicht gut hält. Einige von ihnen sind offensichtlich krank und er ist nicht bereit gewesen, sie zu einem Tierarzt zu bringen.
Vor Ort konnten wir uns ein Bild der Zustände machen, von denen uns die Kolleg:innen in Italien immer erzählen. Es war furchtbar, die Situation ‚live‘ zu sehen. Zwei intakte Hündinnen, ein intakter Rüde, ein Wurf Welpen.
Ein Wurf wurde schon von der USL-Behörde beschlagnahmt, der jüngere Wurf (nun ebenfalls bei uns in der Vermittlung) lebte isoliert von der Mutter in einem alten Verschlag unter dreckigsten Bedingungen.
Speranza hatte ein riesiges Gesäuge und humpelte stark.
Sie ist auf Abstand zu uns geblieben. Als ich ihr etwas näher kommen wollte, ist sie unsicher bellend von mir weggelaufen.
Wir haben die Welpen mit mitgebrachtem Futter versorgt und ihnen frisches Wasser gegeben.
Zum Glück konnte Monia nach einer Woche unermüdlichen Einredens auf den Schäfer endlich seine Zustimmung erhalten und sie zum Tierarzt bringen.
Es war Rettung in letzter Minute und es stand einige Tage wirklich schlecht um sie.
Speranza hatte eine Gebärmuttervereiterung, Granen im ganzen Körper und auch in der Pfote. Sie ist nun kastriert und kann sich auf einem kostenpflichtigen Pensionsplatz bei Isotta in der Toskana erholen.
Langsam fasst die schüchterne und zurückhaltende Hündin etwas Zutrauen.
Wenn Sie Speranza kein Zuhause geben können, freuen wir uns sehr über einen Zuschuss zu den monatlichen Pensionkosten. Lieben Dank dafür!
Speranza ist ein Maremmano-Abruzzen Mischling, das sind Herdenschutzhunde. Sie wird nicht zwingend auf den ersten Rückruf kommen (aber Hand aufs Herz, das machen viele Hunde nicht 😉) und auch dröge Übungen wie Sitz, Platz oder Bleib wird sie nicht immer gerne ausführen, aber mit dem richtigen Verständnis für sie und diese Rasse, werden Sie ein tolles Team werden.
Wir Mariechens haben schon unzählige Maremmanos in Familien vermittelt und stehen mit fachkundigem Rat jederzeit zur Seite. Wir haben auch eine Maremmano-WhatsApp Gruppe, in der ein reger Austausch stattfindet.
Sollten Sie nun über einen sicher eingezäunten Garten verfügen, damit Speranza in der Sonne liegen und alles in Ruhe beobachten kann, dann melden Sie sich gerne bei mir. Sie wird etwas Zeit benötigen, um Vertrauen aufzubauen, der Schäfer hat die Hunde nicht nur vernachlässigt, er hat sie auch nicht freundlich behandelt.
Wir freuen uns, wenn Sie sich mit der Rasse des Maremmano-Abruzzen auseinander gesetzt haben oder vielleicht sogar schon über Herdenschutzhundeerfahrung verfügen.

Speranza reist geimpft, gechipt und kastriert zu Ihnen nach Deutschland. Die Testergebnisse auf Mittelmeererkrankungen reiche ich nach, bisher war es nicht möglich, diese Tests durchzuführen. Wir müssen warten, bis ihr Körper nach der Geburt und der Kastration hormonell wieder im Einklang ist, damit wir ein genaues Ergebnis bekommen.

 

Speranza
Speranza Maremmano Mischling 3.5 Jahre ITHündin

Kontakt

Steffi Böhner
steffi.boehner@hundehilfe-mariechen.de

0172-7026067
ab 13.00 Uhr