Timbro

Rüde, Segugiomix, 1 Jahr, Vermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 3265
Ein ganz wunderbares „happy end“ gibt es für unseren Pechvogel Timbro. Umsetzungsgefährdet und mit festgestellter Patellaluxation sah es in Italien so gar nicht rosig für ihn aus…wir haben ganz schön gezittert bis er eine Pflegestellenzusage hatte. Nach Ankunft in Deutschland die wunderbare Fügung, dass seine Pflegefamilie alles daran gesetzt hat, um ihm eine kostspielige OP zu ermöglichen. Jetzt macht er fleißig Physio und Aquatraining und jeden Tag geht es ein Stückchen aufwärts. Das Sahnehäubchen zu seinem ganzen Glück: er ist nun adoptiert von seinen Ganztagspflegern und ein vollwertiges Familienmitglied. Wunder geschehen halt immer wieder mal….und das ist es, was uns die Mühen und Sorgen unserer Tierschutzarbeit vergessen lässt. D A N K E

Timbro
Timbro Segugiomix 1 Jahr Rüde

Kontakt

Susanne Besier
susanne.besier@hundehilfe-mariechen.de
06129-9902
0162-3112669
ab 17 Uhr

News

18.03.2019

Timbro darf Ende März`19 auf eine Pflegestelle ausreisen. Er hat Probleme beim Laufen mit dem re. Hinterbein. Wir hoffen das in Dt. besser abklären zu können.

31.03.2019

Timbro ist heute auf seine Pflegestelle umgezogen. Wie er sich entwickelt lesen Sie demnächst unter News.

25.04.2019

Timbro wurde letzte Woche an seinem Hinterbein operiert. Das unglaubliche Wunder ist geschehen und seine Pflegefamilie hat die Kosten für diesen Eingriff übernommen. Ein riesiges Dankeschön an dieser Stelle. Leider, wie befürchtet, hat man bei ihm eine Patella-Luxsation festgestellt, wobei auch das Kreuzband in Mitleidenschaft gezogen ist. Ursache ist wohl eine, von Geburt an, permanente Fehlstellung mit Verdrehung des Unterschenkelknochens. Bei Timbro wurde eine TPLO-OP durchgeführt, d. h. der Schienbeinknochen wurde abgesägt und in der richtigen Position wieder befestigt. Die Kniescheibe wurde mit Pins fixiert, die im Bein bleiben werden. Wir hoffen, das ihm so nun ein schmerzfreies Leben ermöglicht werden kann. Viel Ruhe und Physioanwendungen bringen ihn hoffentlich bald wieder auf die Beine. Hingebungsvolle liebevolle Pflege in seiner tollen Familie wird ihm dabei eine riesige Hilfe sein. Liebe Sylvia, Dir und Deinem Mann 1.000 Dank.