Wasser bis zum Hals! Bitte helft!

WIR SUCHEN FREUNDE IN DER NOT FÜR UNSERE HUNDE IN DER TOSKANA

 

 

–> Hier der Flyer zum Text als PDF: flyer-lush

In der Gegend um Arezzo in der Toskana/Italien ist um den 28. Juli starker Regen niedergegangen und hat schwere Überschwemmungen verursacht. Davon betroffen sind nicht nur Häuser, Straßen und landwirtschaftlich genutzte Flächen sondern leider auch unser Kooperationstierheim in Policiano. Das Wasser hat dort den Boden unterspült und Erde mitgerissen. In den Hundeausläufen und um die Zwinger herum gibt es klaffende Löcher im Boden, die drohen weiter aufzubrechen.
Die Hunde im Heim sind durch die außergewöhnlichen Umstände verängstigt und völlig durchnässt, da das Wasser bis in ihre Zwinger gedrungen ist. Hundehütten und Sonnenschutzsegel wurden beschädigt und manche Tiere müssen notgedrungen in andere schon belegte Zwinger umgesetzt werden. Die selbstlosen italienischen Helfer*innen vor Ort tun ihr Menschenmögliches, um die Lage soweit zu sichern, dass kein Hund zu Schaden kommt. 

Leider ist es in der Toskana üblich, dass die zahlreichen Jäger und Schäfer ihre Hunde auf abgelegenen Grundstücken in Zwingern oder dürftigen Schuppen unterbringen und an Ketten anbinden. Diese Hunde werden von ihren Haltern in einer lebensbedrohlichen Situation wie dieser oft völlig im Stich gelassen. 

Viele toskanischen Hunde haben daher nicht die Chance, sich wie unsere Tierheimschützlinge selbst auf Hundehüttendächern bei steigendem Wasserpegel in Sicherheit zu bringen. Glücklicherweise kennen manche der Jäger unser Tierheim und geben Hunde ab, die sie nicht mehr „brauchen“ oder versorgen können oder wollen. Die ersten Anrufe sind bereits im Tierheim eingegangen und deshalb rechnen wir damit, dass in den kommenden Tagen weitere Hunde von Jägern in Policiano abgegeben werden. Doch die Kapazitäten für eine sichere Unterbringung im Tierheim sind erschöpft und es ist nicht sicher, ob noch mehr Regen folgen wird. 

Daher benötigen wir dringend Eure Hilfe.

Wir suchen händeringend nach Pflegefamilien, die trotz Ferienzeit einen Hund aufnehmen können.
Wer sich gerne weiter informieren möchte, kann nachlesen unter:
https://www.hundehilfe-mariechen.de/pflegestelle-werden/

 

 

…oder direkt Diana Vogt per Email oder Whatsapp anschreiben
(bitte ausschließlich Textnachrichten):

diana.vogt@hundehilfe-mariechen.de
0159-04129461
Ab 18:00 Uhr 

 

···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···

Natürlich freuen wir uns auch über Hilfe in Form einer Geldspende auf unser Spendenkonto:

Hundehilfe Mariechen e.V.
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN: DE29 7635 1560 0425 1521 21
BIC: BYLADEM1HOS

Betreff: Hochwasser-Hilfe

 

Hundehilfe Mariechen e.V. ist gemäß Freistellungsbescheid vom 12.06.2017 des
Finanzamts Nürnberg-Zentral berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.
Für Spenden ab 200 € erhalten Sie von uns eine Spendenquittung zum Anfang des folgenden Kalenderjahres.
Natürlich benötigen wir hierzu auch Ihre Anschrift (bitte kurze Info an Joachim Schwabe).
Bei Spenden bis 200 € genügt dem Finanzamt ein Überweisungsbeleg (Kontoauszug).

···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···

♥♥♥ Spontane Hochwasser-Hilfe wurde uns bereits von dem tierliebenden Team des
LUSH Shops in Würzburg zugesichert:

Samstag, den 03.08.2019 findet im Shop in Würzburg ein Charity Pot Event statt.
Unter den Motti Wohltätigkeit in einer Creme und Hände fetten, Hunde retten geht der
gesamte Gewinn aus dem Verkauf der LUSH Charity Pot Hand- und Bodylotion
an diesem Tag an die Hundehilfe Mariechen. 

Kommt bei LUSH vorbei und holt Euch eine wohlriechende Lotion:

  • 45 ml für 5,95 €
  • 230 ml für 19,95 €

Komplett vegan und tierversuchsfrei!

···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···…···

 

–> Mehr aktuelle Info und weitere Spendenaktionen unserer Mariechen-Freund*innen findet Ihr auf der Facebookseite der Hundehilfe Mariechen