„Mariechen bringt’s“ – Der Mariechen-Kalender 2022 ist da!

Schnell zuschnappen: „Mariechen bringt’s“ – der Hundehilfe-Mariechen-Wandkalender 2022 🐶📆

Sichere dir jetzt unseren wunderschönen Wandkalender in DIN A3. Du wirst staunen, was unsere Mariechenhunde da alles bringen. 13 verschiedene Hunde in Aktion! Wunderbare Bilder sind unserem Fotograf Bernhard Klug gelungen.

Der komplette Erlös aus dem Kalenderverkauf kommt unseren Schützlingen in Italien zugute. Die Hunde und der Fotograf haben auf ihre Gage verzichtet.

Der Kalender macht nicht nur zu Hause eine gute Figur, sondern eignet sich auch als besonderes Geschenk für die Liebsten und verschönert das Büro. Wer gleich mehrere Exemplare bestellt, profitiert von unserem Mengenrabatt:

1 Kalender: 16 €
ab 3 Kalendern: 15 € / Stück
ab 5 Kalendern: 14 € / Stück
Porto: 5 €

Du willst dir einen oder mehrere der Kunstwerke sichern? Dann schreibe eine E-Mail mit eurer Anschrift und der gewünschten Stückzahl an unseren Kassenwart: joachim.schwabe@hundehilfe-mariechen.de

Überweise zeitgleich das Geld für den oder die Kalender (Porto nicht vergessen) auf unser Vereinskonto:
Hundehilfe Mariechen e.V.
Verwendungszweck: Fotokalender 2022
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN: DE29763515600425152121
BIC: BYLADEM1HOS

Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang.

 

      

     

 

13 Fellnasen brauchen dringend Hilfe

Unsere Fellnasen brauchen Eure Hilfe

Unsere Pensionsplätze sind alle belegt in unserem Canile in Policiano!
Was tun, wenn Chiara mit 13 entsorgten Jagdhunden um die Ecke
kommt und um unsere Hilfe bittet? Wir versuchen selbstverständlich
das Unmögliche möglich zu machen und zwar gemeisam mit Euch,
unseren wunderbaren Mariechen.

1.300,00€ gilt es pro Monat mehr zu stemmen als bisher,
für ein Dach über dem Kopf und Futter für die Neuankömmlinge.
Chiara wird es schaffen, 10 Hunde in Policiano unterzubringen,
3 Hunde kann Brunella in Ihrem Hundeasyl aufnehmen.

Wir können es schaffen, denn zusammen sind wir stark!

Wir benötigen Geldspenden für die zusätzlichen monatlichen Kosten.
Spenden bitte an unser Vereinskonto mit dem Verwendungszweck:

13 Herzen

Wir danken für Eure Unterstüzung!
Fred, Mia und Rambo sind drei der Neuankömmlinge.

Hundehilfe Mariechen e.V.
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN: DE29 7635 1560 0425 1521 21
BIC: BYLADEM1HOS

flyer spenden aufruf 13 herzen

Scheunenflohmarkt

Scheunenflohmarkt

am Samstag 16.10.21 (10-17 Uhr)

Verkauft wird alles, was sich so über die Jahre in einem Haus ansammelt: Bilder, Bücher, Vasen, Geschirr, Spielzeug, Hüte, Schmuck und allerlei mehr. Wo?

Großraum Würzburg

Für die genaue Adresse bitte Email an info@hundehilfe-mariechen.de

Alle Einnahmen gehen zu Gunsten der Hundehilfe Mariechen e. V.

www.hundehilfe-mariechen.de

Der Vorstand

(Dr. Andrea Kübler, Bernd Gorny, Joachim Schwabe )

ScheunenflohmarktV2

Tierische Sorgenfelle

 

 

 

 

 

Tierische Sorgenfelle: Wir brauchen eure Hilfe bei den Tierarztkosten

Gleich drei Notfälle haben wir gerade in Italien: Teo, Tommi und Betty.

Seit Freitag geht es Teo sehr schlecht. So schlecht, dass er direkt in die Tierarztpraxis gebracht wurde. Weder Röntgen noch das Herz-Ultraschall brachte Klarheit. Der 10-jährige Pointer ist noch bei der Tierärztin und bekommt Infusionen sowie Schmerzmittel. Wie hoch die Rechnung für die Untersuchungen, Medikamente und vermutlich noch hinzukommende Diagnostik sowie Behandlung sein wird, ist noch ungewiss. Drückt Teo bitte die Daumen, dass die Ursache schnell gefunden wird und ihm geholfen werden kann.

Beagle Tommi hat eine Zahnfleischwucherung, die ihm Schmerzen bereitet. Vielleicht wollte ihn seine Familie nach 13 Jahren deshalb nicht mehr. Es ist ein Wunder, dass er noch immer selbstständig isst und trinkt, denn die meisten Zähne sind von den Wucherungen „verschlungen“. Der Rüde braucht dringend eine Operation, damit er wieder schmerzfrei durchs Leben gehen kann.

Betty ist ebenfalls ein Sorgenfell. Sie humpelt und hat starke Schmerzen – das soll sich schleunigst ändern. Das Bein der 10-jährigen Mischlingshündin muss geröntgt werden, damit wir wissen, was sie braucht und sie die nötige Hilfe erhält.

Neben den drei Notfällen sind einige Hunde in unserer Vermittlung, die regelmäßig Tierarzt- oder Medikamentenkosten verursachen – etwa, weil sie Leishmaniose-positiv oder herzkrank sind. Noch ist unklar, welche Kosten uns durch die drei Hunde entstehen werden. Sicher ist aber, dass wir sie nicht im Stich lassen können. Wenn ihr könnt, freuen wir uns daher wahnsinnig über eure Unterstützung. Jeder Euro zählt – für Teo, Tommi und Betty.

Bitte richtet eure Spende an:
Überweisungszweck: Tierarzt Teo und Freunde
Hundehilfe Mariechen e.V.
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN: DE29 7635 1560 0425 1521 21
BIC: BYLADEM1HOS

Wir halten euch auf dem Laufenden. Das gesamte Team der Hundehilfe Mariechen e. V. sagt schon jetzt DANKE!

 

Video Ringo – Betty

 

 

Die große Mariechen-Auktion 2021 – nicht nur für Hundebesitzer ein Riesenspaß

Es ist wieder soweit: Ab heute findet unsere großartige Auktion zugunsten unserer Schützlinge statt! In diesem Jahr werden über 100 Artikel und Dienstleistungen versteigert – das sind mehr als je zuvor! Wir bedanken uns bei allen, die unsere Auktion mit gestifteten, teilweise selbstgemachten Auktionsstücken bereichern. Ihr seid der Wahnsinn!

Freut euch auf grandiose Auktionsware – von Hundebedarf wie Spielzeug, Paracord-Halsbändern und Sternenkissen über Hundehilfe-Mariechen-Merch wie einen Handyhalter oder Kühlschrankmagneten mit dem legendären Mariechen-Hund-Logo bis hin zu Häkeltieren, Tragetaschen, Dekoartikeln und mehr. Zudem werden ein Outdoor-Hunde-Fotoshooting, Online-Hundetrainings und zwei Hunde-Portraitzeichnung versteigert.

Die Versteigerungen finden in einer WhatsApp-Gruppe statt. Täglich stehen vier bis fünf Artikel zur Auktion – der letzte Auktionstag ist der 25. April. Die Deadline für Gebote ist jeweils 21 Uhr.

Wenn ihr mitbieten möchtet, schreibt uns einfach eine Email an auktion@hundehilfe-mariechen.de. Dann schicken wir euch einen Einladungslink in die WhatsApp-Auktionsgruppe. Wir freuen uns auf euch und eure Gebote.

Und hier ist der Auktionskatalog

Notfall – Alva sucht dringend Paten oder Spender

Als die 2,5-jährige Alva (ehemals Sara) im letzten Jahr ihr Köfferchen in Italien gepackt hatte, wussten ihre neuen Menschen in Deutschland bereits, dass sie ein Handicap mitbringen würde, denn sie wurde mit einem gebrochenen Bein auf der Straße gefunden. Das Bein wurde noch in Italien operiert, die notwendigen Metalleinsätze noch vor Alvas Reise entfernt und nach Aussage der dortigen Tierärzte sollte nichts außer einem leichten Humpeln zurückbleiben.

In Deutschland angekommen, wurde Alva sofort einem Tierarzt vorgestellt. Bis auf eine Ohrenentzündung und die Tatsache, dass ihr Bein „recht komisch“ aussah, wurde zunächst nichts festgestellt. Als Alvas Humpeln sich aber auch nach mehreren Wochen nicht verbessert hatte, haben Alvas Menschen schließlich den Rat einer Hundephysiotherapeutin eingeholt. Diese gab ihnen den Tipp, mit Alva auf einem Unterwasserlaufband zu trainieren, um die Muskulatur des Vorderlaufs wiederherzustellen. Gesagt, getan. Es wurde eine entsprechende Physiotherapeutin gesucht und Alva konnte durch fleißiges Training auf dem Unterwasserlaufband und entsprechende Massagen ihre Muskulatur deutlich aufbauen, wodurch sich auch das Humpeln verbesserte.

Da Alvas Ohrenentzündung nicht besser wurde, hat die Familie schließlich den Rat einer anderen Tierärztin eingeholt. Damit war die Ohrenentzündung innerhalb weniger Tage Geschichte. Doch die Tierärztin schaute sich Alva genauer an, besah sich die Röntgenbilder aus Italien, die eine deutliche Arthrose erkennen ließen. Daraufhin wurde Alva richtig durchgecheckt und durchgeröntgt. Die Diagnose war ein Schock! Denn auf den italienischen Röntgenbildern war nicht zu erkennen gewesen, dass Alvas Bein extrem verformt ist. Am oberen Gelenk fehlt ein Stück Knochen, das untere Gelenk ist zusammengewachsen und nicht mehr existent. Der hintere Knochen ist mit dem Bein nicht mehr richtig zusammengewachsen; dort fehlt nicht nur ein Stück, es gibt auch nach unten hin keine Verbindung. Dazu kommen hochgradige Arthrosen und eine Osteoporose. Alvas letzter Wirbel ist verstellt, die Hüfte weist ebenfalls starke Arthrosen und eine HD auf. Man möchte sich nicht vorstellen, welche Schmerzen Alva erduldet hat!

Neben den Medikamenten Athridea und Traumeel, die Alva zur Unterstützung der Gelenke und gegen die Schmerzen bekommt, und einer Magnetfeldmatte, die ebenfalls die Gelenke unterstützen soll, wurden eine Schwimmtherapie und Goldakupunktur empfohlen. Die Goldakupunktur soll Entzündungen vermeiden und die Schwimmtherapie soll Alvas Muskulatur weiter ausbauen und das Fortschreiten der Osteoporose verhindern. Würde Alva ihr Bein durch die fortschreitende Osteoporose verlieren, wäre dies aufgrund ihrer Hüfte und ihres Rückens eine Katastrophe. Außerdem besteht durch die Osteoporose ein erhöhtes Krebsrisiko, da sich in solchen Fällen der Krebs gern in den Knochen festsetzt.

Alvas Behandlung hat bereits jetzt ein riesiges Loch in die Kasse ihrer Menschen gerissen. Zwar haben diese extra Rücklagen für Alva gebildet und sogar eine Krankenversicherung für sie abgeschlossen, doch war ihr Bein bereits von Anfang an von Versicherungsleistungen ausgeschlossen. Nun weigert sich die Krankenversicherung aber zusätzlich, die Kosten für Alvas übrige Erkrankungen an Hüfte und Rücken zu zahlen, da sie darauf beharren, dass diese während der Wartezeit bereits vorhanden waren. Man droht sogar mit Kündigung der Versicherung.

Alvas Menschen sind nervlich am Ende, denn sie wissen nicht, wie sie auf Dauer die Kosten für die Behandlungen, die Alva ein bestmögliches, schmerzfreies Leben ermöglichen können, stemmen sollen. Allein die physiotherapeutische Behandlung schlägt jeden Monat mit 200 EUR zu Buche, von den übrigen Kosten für Tierarzt, einer möglichen Goldakupunktur und weiteren Therapien und Medikamenten, ganz abgesehen.

Die liebe Alva hat sich geöffnet. Sie ist von einem unsicheren Hund, mit hängender Rute und geneigtem Kopf, zu einem aufgeschlossenen, lebenslustigen und fröhlichen Junghund geworden. Alva hat so viel gekämpft und sich so toll entwickelt und verdient unbedingt ein schmerzfreies Leben.

Helfen Sie bitte mit, Alva dieses Leben zu ermöglichen!

Ihre Menschen tun alles für sie. Doch sie schaffen es nicht mehr allein, Denn wegen der Corona-Pandemie sind Herrchens Aufträge rückläufig und das Geld fließt schneller hinaus als es verdient wird. Auch Alvas Frauchen, das derzeit im Referendariat ist, verdient nicht genug, als dass die Familie zuversichtlich in Alvas Zukunft schauen könnte.

Daher suchen wir ganz dringend Paten für Alva! Unterstützen Sie Alva und ihre Familie finanziell und mindern Sie damit die Sorgen ein wenig.

Wenn Sie ein Herz für dieses tapfere Mädchen und seine Familie haben, dann füllen Sie noch heute Ihren Patenschaftsantrag aus und schicken Sie ihn per Post oder per Mail an uns. Sie finden das Antragsformular auf unserer Homepage www.hundehilfe-mariechen.de unter der Rubrik „Helfen“, „Patenschaften“. Mit welchem Betrag Sie Alva unterstützen möchten, können Sie dabei frei wählen. Jetzt müssen Sie nur noch bei Ihrer Bank einen Dauerauftrag einrichten, und wir sorgen dafür, dass Alvas Familie Ihre Unterstützung bekommt.

Selbstverständlich nehmen wir auch gern Spenden für Alva entgegen. Geben Sie bei Ihrer Überweisung bitte den Verwendungszweck „Alva“ an. Unser Spendenkonto lautet:

Hundehilfe Mariechen e.V.
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN: DE29763515600425152121
BIC: BYLADEM1HOS

Sie möchten mehr über Alva oder eine Patenschaft erfahren? Dann wenden Sie sich gern an uns unter saskia.schwab@hundehilfe-mariechen.de.

Alvas (Alva_mcfluff) Instagram-Account finden Sie unter https://www.instagram.com/alva_mcfluff/

PDF zum ausdrucken:  Patenschaft _ Spenden Alva

Weihnachtswunder ohne Schuhkarton

Liebe Mariechen-Freunde und -Unterstützer,gerade in diesen wirren Zeiten ist es wichtig, lieb gewordene Traditionen weiterzuführen. Auch in diesem Jahr werden wir deshalb auf unsere beliebte Weihnachtsaktion keinesfalls verzichten, wenngleich wir sie etwas anpassen und ihr ein etwas anderes Gesicht geben. Jeder, der zwischen Plätzchen backen und Weihnachtsschmuck basteln das wohlige Weihnachtsgefühl verspürtund dieses weitergeben möchte, ist herzlich eingeladen für unsere Hunde in Italien ein ganz besonderes Weihnachtspäckchen zu packen! Und dabei ist es dieses Jahr so einfach wie noch nie, denn wir haben virtuell schon ein paar Päckchen für euch vorgeschnürt, so dass ihr euch nur noch entscheiden müsst.

PDF zum ausdrucken und verteilen

Weihnachtswunder_ohne_Schuhkarton

Charity-Pot-Party bei Lush in Würzburg!

Endlich ist es wieder soweit:

 

Wegen Corona findet nur am Montag 14. bis  Dienstag 15. Dezember 2020 bei Lush in Würzburg (Dominikaner Platz 4) unsere nächste Charity-Pot-Aktion statt.

Kleine Pötte mit geschmeidigen 45 ml einer sanft duftenden, reichhaltigen Hand- und Körperlotion gibt es für 5,85 EUR, große Pötte mit pflegenden 230 ml der geschmeidigen Lotion sind für 21,45 EUR zu haben. Eine Liste mit allen 21 Inhaltsstoffen findet ihr unter https://de.lush.com/produkt-vegan-bodylotion-charity-pot

Natürlich kommt der gesamte Erlös aus dem Verkauf (abzüglich Mehrwertsteuer) wie immer unseren Schützlingen in Italien zugute.

Also worauf wartet ihr noch?

Wer selbst nicht nach Würzburg kommen kann, kann sich wegen einer Bestellung auch an joachim.schwabe@hundehilfe-mariechen.de wenden. Die Bestellungen zzgl. Porto werden nach Geldeingang in der KW 51 versandt.

Übrigens eignen sich die Crèmes auch prima als kleines Geschenk 😊