Segugio Maremmano

Der Segugio maremmano ist ein mittelgroßer Jagdhund. Mit einer Schulterhöhe von
46 – 54 cm und einem Gewicht von 13 – 23 kg bringt der robuste, quadratische Hund
die idealen körperlichen Voraussetzungen für die Schwarzwildjagd mit, wobei er als
Allrounder auch auf andere Wildarten ansetzbar ist.
Brakentypisch inspiziert der Segugio maremmano weiträumig und nimmt Witterung
auf, um dann spurlaut der Fährte zu folgen, das Schwarzwild aufzumachen und es zu
hetzen. Der erfahrene Jäger hört an der Art der Lautgebung in welcher Phase der
Jagd sich seine Bracke befindet. Radikal, körperlich unempfindlich und mit hoher
Geschwindigkeit folgt der Hund dem Wild ausdauernd auch durch dichtes
Dornengestrüpp.

weiterlesen

Arbeitseinsatz in Italien: Tierheimbau & Transport

Arbeitseinsatz in Italien: Tierheimbau & Transport

Was für eine Woche! Am Samstag, 09. April sind 14 Mariechen Richtung Italien gestartet – im Gepäck nicht nur reichlich Futter, sondern auch viel Werkzeug. Eine ganze Woche lang werkelten unsere Held:innen in Brunellas Tierheim.

Am Samstag, dem Tag der Ankunft, trafen wir uns am Abend mit Monia bei Brunella, um alle Arbeiten, die anstanden genau zu besprechen. Sonntag um 10 Uhr trafen wir uns dann in Arbeitskleidung, um das Gelände vom Schutt zu reinigen und die alten, defekten Zäune abzubauen, damit der Bagger am Montagmorgen mit dem Einebnen des doch sehr schrägen Geländes beginnen konnte. Er hat auch etliche Gräben für die Zäune – Durchbuddelschutz – 20 cm – ausgehoben und auch noch einige Holzzaunpfähle mit seiner Baggerschaufel in den Boden gerammt.

Nachdem sich einzelne Arbeitsgruppen gebildet hatten, kümmerte sich die einen um die Erhöhung und Sicherung der Außenzäune, die anderen setzen die 5 Eingangstore für den Zugang zu den einzelnen Bereichen, die nächsten begannen mit dem Zaunbau zur Abgrenzung der einzelnen Hütten und Freilauflächen, wieder andere begannen mit dem Doppel-Hausbau (2 x 2×2,5 m).

Nachdem die Löcher für das Haus gebohrt waren, wurden die Außenwände gesetzt und miteinander verbunden, die Außenwände und das Dach verschlossen und die Dachrinne mit Abfluss angebracht. Jetzt wurden im Innenraum der Hütten an den Außenwänden Steine gesetzt, eine Holzpalette dient als Untergrund für die Hundehütten.

Da das aufgeschüttete Gelände am unteren Ende sehr steil geworden ist, wurden zwei kleine Steintreppen gesetzt und mit Rundbalken ein Abschwemmschutz gebaut.

Nachdem die Zäune mit Durchbuddelschutz gesetzt waren, wurden die Gräben wieder zugeschüttet und die Wege mit Kies eingeebnet.

Da alles einigermaßen gut gelaufen ist, konnten wir am Donnerstag Nachmittag auch noch mit dem Bau einer zweiten Hütte beginnen (2 x 3,5 m). Am Freitag haben wir dann nochmal richtig Gas gegeben, denn um 14 Uhr wollten wir fertig sein, jeder musste ja sein Werkzeug wieder in seinem Auto verstauen, Abreise war für Samstag früh geplant.

Überglücklich alles geschafft zu haben, trafen sich alle am Abend zu einem gemütlichen Abschluss in unserem Domizil.

Für die Stärkung der Helfer vor Ort sorgten unser tolles Verpflegungsteam Annette und Ulrike, die alles mit viel Liebe in der Unterkunft hergerichtet und uns dann vorbeigebracht hatten.

In den Pausen wurden Hunde geknuddelt, Fotos und Videos gemacht oder Informationen über unsere Schützlinge eingeholt.

Am Samstag dann hieß es nicht nur für die Zweibeiner „Heimat, wir kommen“, denn der Arbeitseinsatz wurde mit einem Transport kombiniert. 21 Hunde hatten das große Los gezogen und durften den Zwinger hinter sich lassen.

Wenn du die Aktion genauso stark findest wie wir und den Tierheimbau unterstützen möchtest, damit wir in Zukunft noch mehr Hunden helfen können, kannst du das mit einer Spende unterstützen. Es gibt noch etliches was renoviert werden muss, nicht alles können wir mit eigenen Arbeitseinsätzen schaffen, sondern es müssen Arbeitskräfte vor Ort bezahlt werden.

 

Überweisungszweck: Tierheimbau Brunella

Hundehilfe Mariechen e.V.

Kreissparkasse Höchstadt/Aisch

IBAN: DE29 7635 1560 0425 1521 21

BIC: BYLADEM1HOS

Ein riesiges Dankeschön an Alle, die uns – egal, auf welchem Wege – unterstützen! Ohne euch könnten wir nicht annähernd so viel für die Hunde in Italien verändern.

 

Hier ein Video von den Arbeiten: https://www.youtube.com/watch?v=naBPLhKuZfY

Hundekörbchen gesucht

FUNDHUND

Endplatz gesucht!

In liebevolle Hände abzugeben.

Diese hübsche Hündin wurde im Oktober 2021 nach den Herbstferien bei Schlangenbad Hausen einfach ausgesetzt.

Körbchen und Leine standen auf einem Parkplatz und sie lief ängstlich auf der Straße herum.

Sie wurde von einer Familie aufgenommen, wo sie aber nicht bleiben konnte. Aktuell ist sie bei einer älteren Dame in Pflege, und wir suchen jetzt ein neues Zuause für sie!

Wir suchen für Toffee / Joy Menschen mit Herz, die:

1) hundeerfahren + einfühlsam sind,

ggf Frauen bevorzugt, da teils Angst vor Männern

2) sie als Einzelhund halten können,

oder ggf. als Zweithund mit souveränem Rüden – mit Hündinnen nicht so gut verträglich

3) ohne Kinder im Haushalt leben,

da Angst und Unsicherheit vor Kindern

4) ein ruhigeres Leben führen,

ob im Homeoffice oder als Rentner/in, mit wenig Stress, da schreckhaft, Angst vor Krach, scheinbar kennt sie nicht viel

5) vielleicht sogar ein Haus & Garten haben,

da sie im Mietshaus bei Geräuschen und Stimmen öfter bellt

6) geduldig sind,

und sie so nehmen wie sie ist, mit ihrer unbekannten Vorgeschichte, ihrer Krankheit und Angst

Toffee / Joy:

geschätzt 8 Jahre

Mix, ca. 10 kg, mittelgroß, kniehoch

Wesen: sanft, ängstlich

Krankheit: Leishmaniose, behandelbar

 

Was kann sie besonders gut:

Spazieren gehen, Dinge beobachten,

mit ihrem vertrauten Menschen

kuscheln oder Küsschen geben.

Sie mag sogar Autofahren.

 

Medikation wegen der Leishmaniose:

Allopurinol täglich, und 1-2 pro Jahr Behandlung mit Glucantime oder Milteforan.

 

Weitere Details zu Toffee / Joy etc. gerne auf Anfrage.

 

Kontakt bei ernsthaftem Interesse:

Meike Landt, 65388 Schlangenbad

Mobil: 0172-6138806

Mail: landt@slaeter.com

ToffeeJoy_Menschen_mit_Herz_gesucht

HHM Auktion – die Vierte! 

Die große Mariechen-Auktion geht in die vierte Runde: mitbieten, Schönes und Nützliches ersteigern und Gutes tun
Mit sage und schreibe mehr als 120 Artikeln ist unsere Auktion dieses Jahr größer als je zuvor. Wir bedanken uns bei allen, die unsere Auktion mit gestifteten, teilweise selbstgemachten Auktionsstücken bereichern. Ihr seid der Wahnsinn!
Freut euch auf grandiose Auktionsware – von Hundebedarf wie Spielzeug, Hundeleinen und Sternenkissen über Hundehilfe-Mariechen-Fanartikel wie einen Handyhalter oder die dekorative Mensch-und-Mariechenhund-Kombi aus Holz bis hin zu einem Typic-Porträt deines Hundes, Häkeltieren, Tragetaschen, Tassen, Dekoartikeln und mehr. Ein besonderes Highlight sind die Artikel aus Sarteano und der Toskana, zum Beispiel Weine, Olivenöle, Keramikteller, Aquarellgemälde und mehr.
Der Erlös soll dieses Jahr zu einem großen Teil in den Aufbau des Refugios von Brunella gehen, wo auch in diesem Jahr ein Arbeitseinsatz der Mariechens ansteht. Unterstützen wollen wir auch Giusy, die in Caserta ein eigenes, stadtnahes Refugio errichten möchte.
Die Versteigerungen finden in einer WhatsApp-Gruppe statt. Täglich stehen sieben oder acht Artikel zur Auktion. Bis 21 Uhr kann auf die Angebote des Tages geboten werden. Der letzte Auktionstag ist der 3. April.
Wer jetzt neugierig ist und sich anschauen möchte, was wann ersteigert werden kann, findet hier den Auktionskatalog.
Wenn du mitbieten möchtest, schreib uns jetzt eine Email an info@hundehilfe-mariechen.de. Wir schicken dir dann den Beitrittslink zur WhatsApp-Gruppe. Wir freuen uns auf euch und eure Gebote.

Jahresrückblick 2021

Jahresrückblick 2021

Mit gleich zwei Großprojekten war 2021 wieder ein sehr ereignisreiches Jahr für die Hundehilfe Mariechen. Nachdem wir durch die strenge Auslegung der EU-Vorschriften durch die italienischen Behörden schon im letzten Jahr gezwungen waren, unsere Transporte von auf Tiertransporte spezialisierten Transportunternehmen durchführen zu lassen, stand die Beschaffung eines eigenen, alle Anforderungen erfüllenden Transporters, ganz oben auf unserer Agenda.

Wir waren sprachlos, als wir durch viele großzügige Einzelspenden und durch die Pfotenaufkleberaktion unser eigenes Fahrzeug bereits nach wenigen Monaten komplett finanzieren konnten. Am 18. April nahmen wir unseren Pfotenexpress in Empfang, aber vor der ersten Fahrt nach Italien mussten noch Laderaum-Klimaanlage, Beleuchtung, Kamerasystem und Regale für die Transportboxen eingebaut werden. Vieles davon geschah in Eigenarbeit.

Nach der Abnahme durch das VetAmt Würzburg Mitte Juli und der Überwindung der letzten bürokratischen Hürden, konnten wir ab August unsere Schützlinge endlich wieder selbst in ihr neues Leben chauffieren, persönlichen Kontakt zu unseren Tierschützer*innen in Italien halten und die reichlichen Futterspenden auf dem Hinweg nach Italien transportieren.

So gelang es uns im Jahr 2021 mit 17 Transporten, davon 11 durch Transportunternehmen und 6 mit dem eigenen Transporter, 292 Hunde zu retten. Insgesamt 295 Hunde konnten in ein neues Zuhause vermittelt werden.

Die Zusammenarbeit mit unserem „Stammtierheim“ in Arezzo gestaltet sich wegen neuer, regionaler Regularien und einem Wechsel in der Tierheimleitung zunehmend komplizierter. Damit wurde es notwendig, neue Kooperationspartner zu finden, beziehungsweise die Zusammenarbeit mit bereits bestehenden Partnern auszubauen.

In diesem Zusammenhang machte sich im August eine Gruppe fleißiger und handwerklich begabter Mariechen auf den Weg nach Sarteano um dort Brunella, eine Tierschützerin, mit der wir schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten, beim Umbau ihrer kleinen Auffangstation in ein modernes, von der italienischen Gesundheitsbehörde (USL) anerkanntes Tierheim tatkräftig zu unterstützen. Insgesamt waren 7 Mariechen für 2×1 Woche bei brütender Hitze im Einsatz. Die alten, in die Jahre gekommenen Hütten wurden abgerissen, neue, große Hundehütten gebaut sowie Zäune gezogen. Selbstverständlich wird das Projekt auch finanziell von uns unterstützt. Auch für 2022 ist bereits ein Arbeitseinsatz geplant.

In Caserta, nahe Neapel, konnten wir eine Tierschützerin und ihr Team für die inzwischen sehr gute und effektive Zusammenarbeit mit uns gewinnen. Hier ist in naher Zukunft ebenfalls der Bau eines eigenen Tierheims geplant, den wir finanziell und, soweit möglich, auch mit Arbeitskraft unterstützen werden.

 

Auch in diesem Jahr wurden wir wieder reich mit Futterspenden bedacht. Besonders erwähnen möchten wir hier die Firma Josera, die uns über das Jahr verteilt, insgesamt beinahe 5000kg Futter spendete. Dieses wurde im Zuge unserer Transporte, ab Juli mit unserem eigenen Transporter, zur Versorgung unserer Schützlinge nach Italien gebracht.

Im April kamen im Rahmen unserer großen online Auktion genau 100 gebastelte, gemalte, gewerkelte, gehäkelte, genähte, gekaufte, große und kleine Preziosen unter den virtuellen Hammer. Wir konnten ein großartiges Ergebnis für unsere Hunde erzielen und alle Teilnehmer hatten einen Riesenspaß.

Der Mariechen-Stammtisch konnte, Corona bedingt, leider nur einmal stattfinden, auch alle Flohmärkte wurden leider abgesagt, so dass hier Einnahmequellen wegfielen.

Stattfinden konnte Anfang Juni hingegen in Nürnberg ein Outdoor-Fotoshooting für den Mariechenkalender 2022. Unter dem Motto „Mariechen bringt’s“ setzte Bernhard Klug die angereisten Hunde ins richtige Licht. Hunde und Menschen haben alles gegeben und heraus gekommen ist ein Kalender, auf den wir stolz sind, den wir mit viel Erfolg verkaufen konnten und der auch von unseren ItalienerInnen sehr gerne als Geschenk angenommen wurde.

Die Mitgliederversammlung am 1. August musste aufgrund der geltenden Coronabeschränkungen online stattfinden. Aktuell hat Hundehilfe Mariechen 94 Mitglieder.

Zur Wanderung machten sich die Mariechen dieses Jahr „Auf ins Ländle“ und so fanden sich am 02.10. 20 Personen und 20 Hunde in Nürtingen (Baden-Württemberg), um unter der Führung von Christina das schöne Schwabenland zu erkunden. Der Jakobsbrunnen und echte Sequoia Mammutbäume sind nur zwei der Highlights dieser tollen Tour. Eine Pause zur Verkostung lokaler Köstlichkeiten und ein leckeres Picknick gab es natürlich auch.

Wie schon im letzten Jahr gab es dieses Jahr wieder das „Weihnachtswunder ohne Schuhkarton“. Viele virtuelle Päckchen in verschiedenen Größen wurden gepackt, um so gezielt bestimmte Projekte zu unterstützen.

Viel Zeit und Liebe wurde auch wieder in den online Adventskalender gesteckt. Hinter jedem Türchen war eine Geschichte, ein Rezept, Tipps, Tricks und Auktionen rund um den Hund versteckt, die beim Warten auf den Weihnachtsmann keine Langeweile aufkommen ließen.

Am 18.12. konnte dann pünktlich zum Weihnachts-Endspurt doch noch eine Lush Charity Pot Aktion stattfinden, an der wir wieder persönlich und mit Erfolg teilnehmen konnten.

Und so gingen wir voller Elan, ins neue Jahr. Wir sind voller Tatendrang und freuen uns über alle, die dabei sind und uns weiterhin unterstützen.

 

Jahresrückblick 2021

Lasst und Weihnachtspäckchen packen

Lasst uns wieder tolle Weihnachtspäckchen packen…. 🎁
Unter dieses Motto haben wir auch dieses Jahr wieder unsere Weihnachtsaktion gestellt und freuen uns auf ganz viele gepackte Päckchen. Der Link auf dem Flyer führt Euch zu einem tollen Video über Brunellas Tierheim.
Vielleicht habt Ihr auch die Möglichkeit, den Flyer auszudrucken und aufzuhängen oder zu verteilen.
Die Hunde in Italien freuen sich über Eure Unterstützung! 🐕🤗

Video über die Arbeiten im Sommer bei Brunella

PDF zum ausdrucken und verteilen

Flyer Weihnacht 2021

Charity-Pot-Party bei Lush in Würzburg!

Weihnachtszeit ist Lush Zeit!

Am Samstag, 18. Dezember 2021 findet bei Lush in Würzburg (Dominikaner Platz 4) unsere nächste Charity-Pot-Aktion statt.

Kleine Pötte mit geschmeidigen 45 ml einer sanft duftenden, reichhaltigen Hand- und Körperlotion gibt es für 7,00 EUR, große Pötte mit pflegenden 230 ml der geschmeidigen Lotion sind für 23,00 EUR zu haben. Und ganz neu im Angebot sind die Charity Pot Coin, 10 g (Bild unten) für 2,00 €. Eine Liste mit allen 21 Inhaltsstoffen findet ihr unter https://de.lush.com/produkt-vegan-bodylotion-charity-pot

Natürlich kommt der gesamte Erlös aus dem Verkauf (abzüglich Mehrwertsteuer) wie immer unseren Schützlingen in Italien zugute.

Also worauf wartet ihr noch?

Wer selbst nicht nach Würzburg kommen kann, kann sich wegen einer Bestellung auch an joachim.schwabe@hundehilfe-mariechen.de wenden. Die Bestellungen zzgl. Porto werden nach Geldeingang in der KW 51 versandt.

Übrigens eignen sich die Cremes auch prima als kleines Geschenk 😊

Charity Pot-Aktion_2021

Patenschaften Weihnachten 2021

Hallo, ich bin’s, Felix.

Erinnert ihr euch noch an mich und meine Geschichte?

Wie so viele von uns, war auch ich bei einem Jäger. Irgendwann war er meiner überdrüssig und wollte mich loswerden. Um das zu bewerkstelligen hat er wirklich einiges angestellt. Ich sollte vergiftet werden! Dio mio, könnt ihr euch das vorstellen?! Das war so scheußlich, aber er hat wohl unterschätzt, was für ein zähes Kerlchen ich bin. Schließlich wollte er mich einschläfern lassen. Zum Glück haben mich aber die italienischen Teamkolleginnen von Hundehilfe Mariechen gerettet!

Ich muss nicht erwähnen, dass ich mit dieser Vorgeschichte einiges in meinem Krankenköfferchen mitgebracht habe. Denn zu allem Übel hatte man auch noch einen Leishmaniosetiter bei mir festgestellt. Ich habe meinem Namen also nicht wirklich Ehre gemacht und war sehr unglücklich.

Aber ich habe die Rechnung ohne die lieben Menschen rund um Hundehilfe Mariechen gemacht. Denn die haben sich toll um mich gekümmert. Und meine Patinnen und Paten haben mit ihrer Unterstützung zusätzlich dafür gesorgt, dass meine Versorgung auch finanziell gut abgesichert war.

Und jetzt haltet euch fest! Im November bin ich nach Deutschland umgezogen! Ich darf mich jetzt über ein tolles Zuhause mit liebevollen Menschen und einer Settermixgefährtin freuen. So mache ich meinem Namen nun doch noch alle Ehre!

Ihr findet es toll, was so eine Patenschaft alles bewirken kann? Dann werdet doch selbst Pate oder verschenkt eine Patenschaft zu Weihnachten. Das ist wirklich kinderleicht:

Auf unserer Homepage findet ihr unter „Helfen“, „Patentiere“ das Formular „Übernahme einer Patenschaft“. Füllt es einfach aus, sendet es an uns zurück und richtet flugs noch einen Dauerauftrag bei eurer Bank ein. Wenn ihr schnell genug seid, habt ihr vielleicht sogar noch rechtzeitig zum Weihnachtsfest die Patenschaftsurkunde in euren Händen. Ich würde mal sagen “Los geht’s!“.

Frohe Weihnachten wünscht

euer Felix

hier der Flyer als PDF:  Patenschaft Weihnachten 2021

„Mariechen bringt’s“ – Der Mariechen-Kalender 2022 ist da!

Schnell zuschnappen: „Mariechen bringt’s“ – der Hundehilfe-Mariechen-Wandkalender 2022 🐶📆

Sichere dir jetzt unseren wunderschönen Wandkalender in DIN A3. Du wirst staunen, was unsere Mariechenhunde da alles bringen. 13 verschiedene Hunde in Aktion! Wunderbare Bilder sind unserem Fotograf Bernhard Klug gelungen.

Der komplette Erlös aus dem Kalenderverkauf kommt unseren Schützlingen in Italien zugute. Die Hunde und der Fotograf haben auf ihre Gage verzichtet.

Der Kalender macht nicht nur zu Hause eine gute Figur, sondern eignet sich auch als besonderes Geschenk für die Liebsten und verschönert das Büro. Wer gleich mehrere Exemplare bestellt, profitiert von unserem Mengenrabatt:

1 Kalender: 16 €
ab 3 Kalendern: 15 € / Stück
ab 5 Kalendern: 14 € / Stück
Porto: 5 €

Du willst dir einen oder mehrere der Kunstwerke sichern? Dann schreibe eine E-Mail mit eurer Anschrift und der gewünschten Stückzahl an unseren Kassenwart: joachim.schwabe@hundehilfe-mariechen.de

Überweise zeitgleich das Geld für den oder die Kalender (Porto nicht vergessen) auf unser Vereinskonto:
Hundehilfe Mariechen e.V.
Verwendungszweck: Fotokalender 2022
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN: DE29763515600425152121
BIC: BYLADEM1HOS

Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang.

 

      

     

 

13 Fellnasen brauchen dringend Hilfe

Unsere Fellnasen brauchen Eure Hilfe

Unsere Pensionsplätze sind alle belegt in unserem Canile in Policiano!
Was tun, wenn Chiara mit 13 entsorgten Jagdhunden um die Ecke
kommt und um unsere Hilfe bittet? Wir versuchen selbstverständlich
das Unmögliche möglich zu machen und zwar gemeisam mit Euch,
unseren wunderbaren Mariechen.

1.300,00€ gilt es pro Monat mehr zu stemmen als bisher,
für ein Dach über dem Kopf und Futter für die Neuankömmlinge.
Chiara wird es schaffen, 10 Hunde in Policiano unterzubringen,
3 Hunde kann Brunella in Ihrem Hundeasyl aufnehmen.

Wir können es schaffen, denn zusammen sind wir stark!

Wir benötigen Geldspenden für die zusätzlichen monatlichen Kosten.
Spenden bitte an unser Vereinskonto mit dem Verwendungszweck:

13 Herzen

Wir danken für Eure Unterstüzung!
Fred, Mia und Rambo sind drei der Neuankömmlinge.

Hundehilfe Mariechen e.V.
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN: DE29 7635 1560 0425 1521 21
BIC: BYLADEM1HOS

flyer spenden aufruf 13 herzen