HHM Kalender 2020 – ein Erfolg

 Liebe Freunde und Freundinnen der Hundehilfe Mariechen,

vielen Dank, dass ihr unseren Kalender so zahlreich erworben habt. Es hängen tatsächlich alle gedruckten Kalender an irgendeiner Wand.

Außer 600 Euro, die auf das Vereinskonto geflossen sind (und damit direkt unseren Schützlingen zugutekommen), konnten wir auch einige Exemplare nach Italien schicken. Chiara hat die Kalender dort verteilt, wo sie jetzt z. B. beim Veterinäramt USL für uns Werbung machen und zeigen, wie gut es den Hunden in Deutschland geht. Dies ist besonders wichtig, da in Italien und leider auch in Arezzo immer wieder Gerüchte in die Welt gesetzt werden, die behaupten, dass die ausgereisten Hunde in Deutschland für Tierversuche missbraucht werden.

Einige Kalender dienten uns auch als Weihnachtsgeschenke für Unterstützer der Hundehilfe Mariechen (z. B. die Firmen Josera, Lush, Kölle Zoo, Hertz Autovermietung und das Veterinäramt Würzburg)

Außer bei den Käufern, möchten wir uns bei allen bedanken, die die Aktion möglich gemacht haben:

  • Petra, die Ideengeberin
  • Bernhard, der Fotograf
  • die Herrchen und Frauchen der Fotomodelle,
  • die Supermodels (Polly, Charly, Ruby, Campo, Mia, Leo, Rudy, Xena, Percy, Billy, Lorenzo, Trillo und Bonnie)
  • Tina, die sich mit der Druckerei rumgeschlagen hat
  • Joachim für kassenwärtliche Unterstützung und
  • Ulrike und Joachim (die weltbeste Postaußenstelle) fürs Verpacken und Versenden im Akkord.

 

 

   

 

Einkaufen und Gutes tun

Liebe Freunde und Freundinnen der Hundehilfe Mariechen,

seit dem 26.02.2020 ist unser Verein auf der Plattform WeCanHelp.de registriert.
Alle die, die gerne mal Online einkaufen, haben von jetzt an die Möglichkeit bei ihrem Einkauf
kostenlos der Hundehilfe zu helfen.

Über 6000 Shops (Bahn, Check24, Conrad Electronic, HRS, Ikea, Media Markt, MyToys, Otto
Office, Tchibo und viele mehr…) sind Partner dieser Charity-Kaufplattform.

Ihr müsst dazu eure Einkaufsgewohnheiten nicht ändern, es kostet euch keinen Cent. Kauft bei
euren gewohnten Shops ein, startet den Einkauf aber über folgenden Link:

wecanhelp.de/hundehilfe-mariechen

oder über den Button auf der Startseite der Mariechen Homepage (unten)



Gewerbetreibende kaufen mehr als Privathaushalte. Egal ob Büromaterial, Büroausstattung,
Geschäftsreise oder Arbeitsbekleidung – über den Link sind viele Shops und Dienstleister
erreichbar, die genau das anbieten.

Eine Registrierung bei WeCanHelp ist nicht nötig.
Beim Klick zum Shop wird ein anonymisierter Code übergeben. Diesen erhält WeCanHelp vom
Shop zusammen mit der Gutschrift zurück. Anhand des Codes erfolgt die Spende an
Mariechen.

Du kannst dich auch registrieren. Es reicht deine E-Mail-Adresse. Vor- und Nachname müssen
nicht stimmen – du wirst aber so angesprochen.
Als registrierter Nutzer kannst Du:
– Deine Lieblingsshops auf der Startseite anzeigen,
– Benachrichtigungen bei Erfassung von Gutschriften erhalten,
– nicht erfasste Einkäufe bei vielen Shops reklamieren.

Weitere Informationen findet ihr in den FAQs von WeCanHelp.

Tina’s Luxuslimousine

Im Winde meine Ohren brausen,
Mit Chauffeur davon sie sausen.
So lässt sich’s leben leicht und locker,
Da reißt’s mich glatt vom Hocker.
Wer hätte das gedacht vor schon 2 Jahren,
Als in die Freiheit ich gefahren.
Dass ich einmal werd‘ getragen,
Wenn die Beinchen mir den Dienst versagen.
Kumpels euch erwartet toll ein Leben,
Hier in Würzburg zwischen Wald und Reben.
Und auch sonst in unsrem Lande,
Wilkommen in der Rasselbande.
Frauchen fährt nun bald schon los,
Meine Freude die ist riesengroß.

In freudiger Erwartung meiner Hundekumpels grüßt euch Tina

 

Diabetesfall Belen

Belen ist seit 27.12.19 auf Pflege.

Sie ist eine zu jedermann offene und absolut freundliche, verschmuste Hündin. Trotz der Tatsache, dass sie momentan so rappeldürr ist, hat sie unglaublich viel Energie und rennt mit Freude durch den Garten und an der Schleppleine über die Felder. Sie erkundet voller Neugier ihre neue Welt und liebt Spaziergänge durch die Natur. Belen zeigt großes Interesse an Federwild. Jagdtrieb ist definitiv vorhanden. Es ist bekannt, dass Belen zwei Vorbesitzer hatte, die sie zur Jagd eingesetzt haben. Belen fährt prima im Auto mit. Ob sie für ein paar Stunden alleine bleiben kann, kann ich nicht beurteilen, da meine Hunde 24/7 mit mir zusammen sind.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit meinen drei Hunden (1 Hündin, 2 Rüden), hat sie sich mittlerweile wunderbar in mein Rudel integriert. Bei den angesprochenen Schwierigkeiten ging es immer um Ressourcen wie bspw. Futter oder kuscheln.

Sie hat lautstark kundgetan, was sie davon hält, wenn sich einer von meinen Dreien während der Futterzubereitung ebenfalls in der Küche aufhalten. Da ist sie ohne Vorwarnung mit vollem Einsatz ihrer Zähne nach vorne gegangen. Gott sei Dank sind meine Drei friedlich und haben den unteren Weg gewählt und sind gewichen. Das alles hat sich aber nach kurzer Zeit gelegt und mittlerweile muss ich Belen nicht mehr separieren zum Fressen. Das findet jetzt gemeinschaftlich in der Küche statt.

Zu Belen’s momentanem Gesundheitszustand:

Sie kam mit der Diagnose Diabetes aus Italien. Diese hat sich aller Wahrscheinlichkeit nach aus einer viel zu spät erkannten Bauchspeicheldrüsenentzündung entwickelt. Die BSD Entzündung ist äußerst schmerzhaft und Belen hat das Fressen eingestellt.

Mittlerweile haben sich ihre BSD Werte deutlich gebessert und liegen wieder im Normbereich. Sie hat Appetit und frisst sehr gut. Ihre BSD ist momentan noch nicht in der Lage, eigenständig ausreichend Insulin zu produzieren. Deshalb benötigt sie zweimal täglich alle 12 Stunden zu exakt den gleichen Uhrzeiten ihr Insulin. Es ist denkbar, dass sie irgendwann ohne das Insulin auskommt. Zum einen ist das aber nicht sicher und zum anderen noch ein sehr langer Weg.

Aufgrund ihrer Vorgeschichte mit der BSD Entzündung und der Diabetes ist es leider auch nicht möglich, Belen einfach „irgendetwas“ zu füttern.

Sie bekommt spezielles Futter. Sie ist kein Hund, der „nur“ viel zu dünn ist und den man mit viel gutem Futter und Leckerlis einfach mal päppelt. Man muss absolut genaue Fütterungszeiten einhalten (aktuell 3-mal täglich), wobei sie 2-mal täglich ihr Insulin gespritzt bekommt. Sie darf leider überhaupt nichts zwischendurch bekommen, weil das ihren Zuckerhaushalt durcheinanderbringt. Der Blutzucker muss mehrmals über den Tag gemessen werden. Auch hier gilt: immer zu denselben Uhrzeiten, damit man vergleichbare Werte hat. Belen kann nicht mal morgens um 6:00 und am Wochenende dann um 8:00 gefüttert werden, nur weil man mal länger schlafen möchte. Der gesamte Tagesablauf wird momentan von ihren Fütterungs- und Blutzucker Messzeiten bestimmt. Es wird sicher noch ein langer Weg werden, bis sie annähernd ihr Normalgewicht von ca. 16 kg erreicht.

Belen genießt jede Art von Zuneigung und Aufmerksamkeit und ist dankbar für die Liebe und Fürsorge, die man ihr zukommen lässt.

Die monatlichen Kosten belaufen sich auf ca. 300 € Futter, 150 € Insulin und Teststreifen und dann kommen noch Tierarztbesuche die im Moment ca. 200 € zu Buche schlagen.

Helfen Sie der Pflegefamilie und unterstützen sie uns dabei, für die hohen Kosten für Futter und Insulin aufzukommen? Ob 10, 20 oder 50 Euro: Jeder Betrag hilft Belen und lässt die Familie spüren, dass sie nicht allein sind.? Überweisen Sie den Betrag Ihrer Wahl an folgendes Konto:

Hundehilfe Mariechen e.V.
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN: DE29 7635 1560 0425 1521 21
Betreff: Belen

Wir sagen vorab vielen herzlichen Dank und drücken nun ganz fest alle Daumen für die Pflege-Familie „BELEN“.

Spendenaktion Scalibor

Sandmückenalarm – Wer spendet ein Scalibor Halsband?

Nachdem unsere Schützlinge selber nicht mehr auf die Jagd müssen, werden sie mit dem Beginn der warmen Jahreszeit selbst Opfer einer Jagd. Ab März fliegen die Sandmücken wieder, die in ihrem Blutdurst über die Hunde herfallen. Oft tragen sie die Erreger der Mittelmeerkrankheiten in sich. Um die Hunde vor der Übertragung von Leishmaniose zu schützen, vertraut Chiara auf Scalibor Halsbänder und Advantix Spot-on.

Leider kostet dieser Schutz für jeden Hund ca. 20 Euro pro Jahr. Um möglichst viele unserer Hunde mit einem Band schützen zu können, bitten wir euch um eure Unterstützung.
Bitte spendet unter dem Stichwort „Scalibor“ auf das Konto der Hundehilfe Mariechen:

Hundehilfe Mariechen e.V.
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN DE29 7635 1560 0425 1521 21

Als kleines Schmankerl werden unter allen Spendern, die mindestens 20 Euro gespendet haben, 10 EM Halsbänder verlost, die Heidi für euch herstellt. Außerdem sucht ein kleiner hölzerner Mariechenlogohund ein neues Zuhause unter den Spendern. Du willst deine Gewinnchancen erhöhen? Dann überweise ein Vielfaches von 20 €. Jedes von dir gespendete Scaliborhalsband befördert deinen Namen einmal in den Lostopf und schützt einen Hund für eine ganze Mückensaison.

Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, schreibt zeitnah zur Überweisung eine E-Mail an scalibor@hundehilfe-mariechen.de, damit wir euch im Gewinnfall benachrichtigen können. Die Verlosung findet am 1. März statt, die Gewinner werden danach per E-Mail benachrichtigt.

Die Hunde sagen schon mal im Voraus Danke und wir natürlich auch!

 

   

Mariechen-Stammtisch

Liebe Mariechenfreunde,

unser Stammtisch findet einmal monatlich statt.

Wir treffen uns traditionsbewusst in der Pizzeria. Dort dürfen wir Hunde Heimatduft schnuppern und italienischen Klängen lauschen – die Pizza behalten die Menschen leider für sich. Kommt also lieber satt zu unserem Meeting, dann ist es weniger grausam den Menschen beim Essen zuzusehen.

Hiermit lade ich euch also herzlich zum Stammtisch ein in das

Ristorante Tiramisu
Wolfstalstr. 47
97209 Veitshöchheim

Mittwoch, 04.03.2020

Wir treffen uns jeweils um 18:00 Uhr. Über vorherige Anmeldung würden wir uns freuen. Parkplätze sind vorhanden. Mobilisiert eure Leinenträger!

Wir freuen uns auf euch

Anmeldungen bitte an:

joachim.schwabe@hundehilfe-mariechen.de

Be my Valentine

 

Be my Valentine 

Am 14. Februar ist es wieder soweit – wir feiern den Valentinstag und beschenken die, die uns am Herzen liegen mit kleinen Überraschungen.

Wenn Sie dieses Jahr nicht nur in ein glückliches Augenpaar schauen möchten, sondern gleich für zwei leuchtende Augenpaare sorgen wollen, dann verschenken Sie doch eine unserer Hundepatenschaften. Das ist ganz einfach und völlig unkompliziert.

Suchen Sie sich einfach auf unserer Homepage den Hund Ihres Herzens aus, gehen Sie auf „Patenschaften“, dort finden Sie unseren Patenschaftsantrag, füllen Sie diesen aus (Sie können hier auch angeben, ob Sie Ihren neuen Liebling einmalig oder regelmäßig unterstützen möchten), schicken Sie uns den Antrag per Post oder per Mail zu und überweisen Sie den von Ihnen gewählten Betrag bzw. richten Sie einen Dauerauftrag bei Ihrer Bank ein. Das war es auch schon. Von uns bekommen Sie dann eine Patenschaftsurkunde mit einem Foto Ihres Schützlings.

Na, hat es schon gefunkt?! 

Valentinstag