Spendenaufruf: Notfell Elisabetta musste ein Auge entfernt werden

Fundhündin Elisabetta ist eine von vielen Hunden, die von unseren Tierschützer:innen in Italien gerettet werden und bei denen sofort ersichtlich ist, dass da wohl einiges an Tierarztkosten auf uns zukommen wird. Wieso der jungen Mischlingshündin ein Auge entfernt werden musste und wie Sie Elisabetta helfen können.

Elisabetta: Kämpferin mit großem Herz

Völlig ausgehungert, mit offenen Wunden und Ehrlichiose-positiv: Elisabetta war in einem desolaten Zustand, als sie gefunden wurde. Zudem ist die etwa 3-jährige Mischlingshündin blind – kaum auszumalen, wie es ihr auf der Straße ergangen wäre, wenn sie niemand entdeckt hätte.

Bei der liebenswerten Hündin wurde ein grüner Star (Glaukom) festgestellt. Bei dieser Augenkrankheit erhöht sich der Augeninnendruck, was mit großen Schmerzen einhergeht. Damit Elisabetta schmerzfrei leben kann, musste ihr linkes Auge Anfang Mai entfernt werden. Sie erholt sich gerade von dem Eingriff und kann hoffentlich bald in Deutschland in ein unbeschwertes Leben starten.

Die Kosten für die Operation betragen 400 €. Wir rechnen mit weiteren etwa 100 € für die Nachsorge. Für unseren gemeinnützigen Verein sind Tierarztkosten in dieser Höhe keine Peanuts. Damit wir auch in Zukunft keine Notfälle abweisen müssen, sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Daher ist jede Spende – egal, wie viel Sie geben können und möchten – mehr als willkommen!

So können Sie der Hündin helfen

Hier unsere Kontodaten, falls Sie Elisabetta und uns mit einer Spende unterstützen möchten:

Überweisungszweck: Tierarzt Elisabetta
Hundehilfe Mariechen e.V.
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
IBAN: DE29 7635 1560 0425 1521 21

BIC: BYLADEM1HOS

Das Team der Hundehilfe Mariechen bedankt sich von Herzen – auch im Namen der tapferen Elisabetta!

Notfell Elisabetta Spendenaufruf